MyMz

LEICHTATHLETIK

Norbert Lieske meldet sich im Amt des Präsidenten zurück

Der Vorgänger von Gregor Neumann ist auch sein Nachfolger bei der LG Telis Finanz.
Von Claus-Dieter Wotruba, MZ

Zurück als Präsident der LG Telis Finanz: Norbert Lieske Foto: Archiv

REGENSBURG. Weil Gregor Neumann sich aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stellte, waren die Leichtathleten der LG Telis Finanz auf Präsidentensuche. Die Wahl-Meldung nach der Hauptversammlung von einem der sportlichen Aushängeschilder der Stadt kam überraschend, und sie war es gleichzeitig auch nicht. Norbert Lieske ist der neue Präsident – und ein altbekannter zugleich. Der 58-Jährige führte den Verein als Neumanns Vorgänger bereits 14 Jahre.

Im Sommer 2007 hatte Lieske das Amt niedergelegt, „nicht im Unfrieden“, aber auch nicht im Einvernehmen. „Ich hatte ein Unlustgefühl damals und es gab kleine Verärgerungspunkte“, sagt Lieske zu den Reibereien mit dem streitbaren Klub-Kollegen Kurt Ring um die Ausrichtung des Vereins. Inzwischen ist der Verein in der nationalen Spitze angekommen. „Wir haben Deutschland aufgemischt“, sagt Ring mit Blick auf die Hallen-DM von Leipzig am vergangenen Wochenende und vergleicht die Bilanz mit Bayer Leverkusen, einem der Renommee-Klubs. „Das muss man sich mal vorstellen: Mit zweimal Gold und einmal Silber waren wir besser als Leverkusen mit zweimal Bronze und einem Titel.“

Inzwischen hat sich aber auch in Lieskes Leben Gravierendes geändert – beziehungsweise ändert sich demnächst. Der Eventmanager bei Fujitsu-Siemens verabschiedet sich Ende des Jahres in den Ruhestand. Das reduziert die Belastung, die beim Rücktritt 2007 die größte Rolle spielte. „Sportlich werde ich nicht mitreden“, sagt Lieske, „auch wenn ich näher an die Athleten heranrücken will und deswegen in unser Oster-Trainingslager mitfahre. Vor allem aber will ich die Erfahrungen aus meinem Job mit Veranstaltungen einbringen“, sagt Lieske, der aktuell bei der Cebit in Hannover vor Ort ist.

Die LG, ein Zusammenschluss von rund 15 Vereinen, hat ihn nie losgelassen. „Ich bin mit Herz und Seele bei dem Verein. Schließlich habe ich ihn mit aufgebaut“, sagt der für vier Jahre gewählte Lieske. Jetzt wird er als Doppelspitze mit Eugen Hahn von Sponsor Telis Finanz seine Stärken einbringen. „Wir wollen die LG stabil halten.“

Eine der Hauptaufgaben wird auch sein, die Nachfolge mit jüngeren Spitzenkräften zu regeln. „Da wird man gezielt rangehen müssen“, sagt Lieske. Ob er, Ring, Hahn, Finanzmann Horst König oder auch GmbH-Geschäftsführer Otto Prinzing: Die maßgeblichen Leute sind alle um die 60. „Ein paar Leute zwischen 30 und 40, deren Engagement man weniger sieht, haben wir schon“, sagt Ring.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht