MyMz

Rope Skipping

Auf dem Weg zur Titelverteidigung

Zwei Neutraublinger Teams qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft.

Die Rope-Skipping-Teams aus Neutraubling zeigten sich in Wendlingen von ihrer besten Seite.  Foto: Barbara Uhl
Die Rope-Skipping-Teams aus Neutraubling zeigten sich in Wendlingen von ihrer besten Seite. Foto: Barbara Uhl

Neutraubling.Die Neutraublinger Rope Skipper bestritten ihren zweiten Wettkampf in diesem Jahr. Und bei den schwäbischen Meisterschaften in Wendlingen qualifizierten sich die Neutraublinger für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, wie der Verein mitteilte.

In der Altersklasse 1 (18+) überzeugten Olivia Gessner, Stefanie Lex, Julia Schmid, Verena Silbereisen und Anna Uhl mit schnellen Beinen in den vier Speeddisziplinen und starken Freestyles. Sie konnten sich somit souverän für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Dort werden sie die Titelverteidigung in Angriff nehmen, denn in den vergangenen sechs Jahren standen sie als deutscher Meister ganz oben am Siegertreppchen.

Auch in der Altersklasse 2 (15 - 17 Jahre) stellte sich Team mit Raphaela Horsch, Sophie Kusiek, Sarah Neugebauer und Anna Xander der Herausforderung. Als Siegerinnen des vergangenen Bundesfinales hatten auch sie das Ziel, die Qualifikationspunkte für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften zu holen. Mit ihrer sehr konstanten Leistung sammelten sie in allen acht Disziplinen fleißig Punkte. Riesengroß war dann die Freude, als bei der Siegerehrung bekannt wurde, dass die Leistung des Teams für die erhoffte Qualifikation gereicht hat.

Die vier Springerinnen Felicia Kustner, Luisa Paul sowie Elina und Eliza Sejdiu gingen in der Altersklasse 3 (12 - 14 Jahre) in sechs Disziplinen an den Start. Für ihre erste Teilnahme an einer Mannschaftsmeisterschaft lautete das Hauptziel: Viel Wettkampferfahrung sammeln. Gleich im ersten Speedevent schafften sie eine neue persönliche Bestleistung mit 292 Zählern. In den weiteren Disziplinen bewiesen sie starke Nerven und zeigten trotz großer Aufregung schöne Freestyles.

Für die beiden anderen Teams geht es direkt mit den Wettkampfvorbereitungen für die deutschen Teammeisterschaften am 15. März in Rüsselsheim weiter. Hier werden auch Emily Fahn und Zolile Morokane im neuen Wheel-Wettkampf antreten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht