MyMz

Regensburg

Baskets wollen nicht zaghaft starten

Die Regensburger setzen bei der anstehenden Partie gegen Amberg auch auf den Heimvorteil.

Nach dem Derby gegen Cham im Dezember strecken sich die Baskets diesmal gegen Amberg. Foto: Brüssel
Nach dem Derby gegen Cham im Dezember strecken sich die Baskets diesmal gegen Amberg. Foto: Brüssel

Regensburg.Die erste Herrenmannschaft der Regensburg Baskets startet am Samstagabend um 19 Uhr in der heimischen Sporthalle Königswiesen ins Jahr 2020.Mit Amberg wartet ein Gegner, den die Jungs um Coach Cosmin Blagoi bereits schlagen konnten.

Nachdem die Regensburger vor Weihnachten einen ganz guten Lauf hatten, ist die Motivation wieder hoch. Anders als zu Beginn der Saison wollen die Baskets die Rückrunde nicht so zaghaft angehen. Jedoch hat das Team nach der Weihnachtspause noch nicht komplett zusammengefunden. Ein paar krankheitsbedingte Ausfälle wird die Mannschaft verkraften müssen. Mit dem TV Amberg ist ein Aufsteiger zu Gast, der bislang Schwierigkeiten in der Bayernliga hatte. Mit einem Sieg bei zehn Niederlagen stehen sie auf dem letzten Tabellenplatz.

Nicht viel besser stehen die Regensburger da, die aber zumindest vier Siege haben einfahren können. Für beide Mannschaften geht es also um viel, die Regensburg Baskets hoffen auf ihren Heimvorteil. Jump ist um 19 Uhr in der Sporthalle Königswiesen in der Klenzestraße. Für das leibliche Wohl ist wieder gesorgt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht