MyMz

Regensburg

Bittere Niederlage für Baskets-Herren

Am vergangenen Sonntag traten die Regensburg Baskets gegen den TSV Ansbach 2 an.

Die Regensburg Baskets waren nah am Erfolg dran.  Foto: Brüssel
Die Regensburg Baskets waren nah am Erfolg dran. Foto: Brüssel

Regensburg.Ansbach ging mit einer Bilanz von fünf gewonnenen Partien in die Begegnung. Regensburg wollte sich dennoch nicht verstecken, denn nach einer holprigen Vorbereitung kam das Team zuletzt immer besser ins Rollen und musste sich vergangene Woche erst durch einen Wurf in der Schlusssekunde geschlagen geben.

Der Drang nach Wiedergutmachung war den Regensburgern von der ersten Minute an anzumerken. Besonders Geburtstagskind Johannes Heid beeindruckte mit bereits drei Dreipunktewürfen im ersten Abschnitt. Ansbach fand kein Mittel gegen die Regensburger Offensive und so endete das erste Viertel mit 27:18 aus Regensburger Sicht. Im zweiten Viertel zeigte die Heimmannschaft aus Ansbach, warum sie bisher noch ungeschlagen in diese Saison gestartet ist. Durch starke Einzel-Aktionen konnten sie den Rückstand kontinuierlich verkleinern und gingen sogar mit einer Führung von 48:46 in die Halbzeitpause.

Es blieb ein enges Spiel, in dem beiden Mannschaften der Siegeswille anzumerken war und um jeden Ball gekämpft wurde. Für ein besonderes Highlight sorgte abermals der starke Johannes Heid mit einem mit Ablauf der Spielzeit getroffenen Wurf von der Mittellinie.

Mit 69:65 aus Ansbacher Sicht begann der Schlussabschnitt. Regensburg kämpfte sich durch Dreipunktewürfe immer näher an Ansbach heran und hatte Sekunden vor Schluss noch die Möglichkeit, durch einen Dreipunktewurf auszugleichen. Doch der Ball sprang aus dem Ring wieder heraus, wodurch die Regensburger zum zweiten Mal in Folge eine bittere Niederlage hinnehmen mussten. Am Ende hatten ihnen beim 83:86 nur drei Punkte gefehlt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht