MyMz

Kegeln

Bittere Pleite im Kellerduell

Nach der 2:6-Niederlage gegen Bavaria Karlstadt leuchtet bei den Bundesliga-Frauen der SG Walhalla weiter die Rote Laterne.
Von Dieter Waeber

Claudia Schwelle und Co. unterlagen im Kellerduell dem Tabellenvorletzten Bavaria Karlstadt.  Foto: Christian Brüssel
Claudia Schwelle und Co. unterlagen im Kellerduell dem Tabellenvorletzten Bavaria Karlstadt. Foto: Christian Brüssel

Regensburg.Obwohl die SG Walhalla nach dem Auftaktdrittel bei einem 1:1 nur zwölf Kegel hinten lag, erwies sich die Umstellung, Kapitänin Sandra Plank im ersten Drittel spielen zu lassen, als nicht erfolgreich. So war im Mittelpaar die Verunsicherung spürbar und auch an den enttäuschenden Ergebnissen ablesbar. Nach dem zwischenzeitlichen 1:3 bei gleichzeitig 68 Miesen schien das Spiel scheinbar entschieden. Doch es wurde nochmals spannend, da die Gäste ihre Schwachstelle ins hintere Glied stellten und der SG die Möglichkeit boten, nochmals heranzukommen.

Anders als in den letzten Partien legte Claudia Schwelle los wie die Feuerwehr. Gegen Christina Klein lag die SGlerin drei Sätze lang nach 153:124, 143:155 und 151:124 auf 600er-Kurs. Erst im letzten Durchgang musste sie sich mit 124:127 zufriedengeben. Mit 571:552 ließ Schwelle ihrer Kontrahentin aber keine Chance. Auch Sandra Plank schien anfangs zu brennen, konnte jedoch ihre Gegnerin Jutta Gast trotz 132 und 150 gegen 124 und 160 nicht abschütteln. Die SG-Kapitänin verlor im dritten Lauf komplett den Faden und gab nach enttäuschenden 122 und 134 ihr Spiel bei einem Gesamt von 538:569 aus der Hand.

Mittelpaar ist unter Druck

Durch die verpasste Führung setzte sich das Mittelpaar offensichtlich so unter Druck, dass es weit unter den Möglichkeiten blieb. Sabrina Hoffmann erreichte kaum Mittelmaß und gab ihr Spiel gegen Hannah Burkhard mit 508:516 Kegel ab. Auch Birgit Islinger konnte nicht an die Form der vergangenen Wochen anknüpfen. Mit 518 Kegel war sie gegen Jennifer Weis‘ 566 Kegel machtlos.

Im letzten Drittel punkteten Raphaela Dietl gegen Helene Nick und Tanja Schardt gegen Carmen Heinzler in den ersten beiden Sätzen und verkürzten den Abstand auf 17 Kegel. Im dritten Satz holte Dietl mit 126:115 weiter auf, Schardt musste jedoch mit 123:129 Federn lassen. Dennoch verkürzte sich der Rückstand auf nur noch zwölf Kegel. Schardt musste ihr Match gewinnen und beide mussten noch den Rückstand wettmachen. Es gelang beides nicht. Schardt musste trotz guter 151 Kegel gegen 159 abgeben und komplettierte so mit Punktverlust auf 555:559 Kegel.

Dietl konnte an ihre gute Anfangsserie nicht anschließen und schloss nach abschließenden 123:125 mit insgesamt 538:488 ab. An das Gesamtresultat der Gäste kam die SG nicht mehr heran. So lag Karlstadt bei vier gewonnen Mannschaftspunkten am Ende mit 3228:3250 Kegeln und damit 6:2 vorne. „Ich bin einfach nur sprachlos“, meinte eine restlos bediente Kapitänin nach dem Spiel, fasste aber sofort wieder Mut und meinte: „Mund abputzen und weitermachen!“

Sprung ins Mittelfeld

Die BSC-Frauen holten in der Landesliga mit 5:3 Punkten und 3178:3103 Kegeln die Punkte bei Kleeblatt Burgfarrnbach. Damit gelang dem BSC der Sprung ins Mittelfeld. In der abwechslungsreichen Partie mit jeweils 1:1-Drittelpunkten hatte der BSC die besseren Einzelspieler. Andrea Schönsteiner gelangen im ersten Drittel 579 Kegel und Silke Zunder machte mit 566 Kegel am Ende den Sack zu. Die Männer des TSV Wörth können nicht mehr gewinnen. Gegen Neukirchen b. Hl. Blut fehlten dem Landesligisten neun Kegel zum ersten Saisonsieg. Beim 3:5 konnte nur Andreas Geier mit 578 Kegel überzeugen. Der TSV bleibt damit auf Rang neun. In der Jugend Bayernliga musste die U 14 männlich des SKV Regensburg beim 0:6 bei GH Lauf Lehrgeld bezahlen. Bester war Daniel Taffner (Donaustauf) mit 462 Kegel. Dagegen hatten die weiblichen Jugendlichen keine Mühe, bei Baar-Ebenhausen mit 6:0 die Oberhand zu gewinnen. Hier zeichneten sich besonders Leonie Plank mit 466 und Tina Berger (beide SC Regensburg) mit 520 Kegel aus.

SG-Statistik

  • Punkte:

    Einzelpunkte 2:4; Gesamtkegel 3228:3250; Gesamtpunkte 2:6

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht