MyMz

Leichtathletik

Brem und Randig zahlen EM-Lehrgeld

Die beiden Youngster scheiden in Schweden in den Vorkämpfen aus. In Regensburg gibt‘s bayerische Meisterschaften.

Weitspringerin Sophie Sachsenhauser vom SWC ist eine der Lokalmatadorinnen am Wochenende bei den bayerischen meisterschaften in Regensburg. Foto: Michael Duchardt
Weitspringerin Sophie Sachsenhauser vom SWC ist eine der Lokalmatadorinnen am Wochenende bei den bayerischen meisterschaften in Regensburg. Foto: Michael Duchardt

Boras.Lehrgeld zahlten die beiden Regensburger Nachwuchs-Leichtathleten Benedikt Brem und Nancy Randig bei den U-20-Europameisterschaften im schwedischen Boras. Der 3000-Meter-Mann der LG Telis Finanz war in einem auf den ersten beiden Kilometern verbummelten ersten Vorlauf, nicht im Bilde, als die Post abging, und verlor sehr schnell den Anschluss an die Spitzengruppe. Am Ende wurde er in 8:51,31 Minuten unter Wert geschlagen Letzter. Hammerwerferin Nancy Randig belegte mit ihrem ersten und einzigen gültigen Versuch von 56,33 Metern Platz zehn in ihrer Qualifikationsgruppe und schied damit am Ende als Gesamt-21. unter 26 Teilnehmerinnen aus.

Derweil finden am Wochenende am Weinweg zum dritten Mal in den vergangenen fünf Jahren unter Federführung des SWC die bayerischen U-23- und U-16-Meisterschaften statt. Ein Rekordfeld von 738 Teilnehmern hat gemeldet, darunter Lokalmatadoren wie Corinna Schwab (LG Telis) und die SWClerinnen Sophie Sachsenhauser und Jacky Sterk. Die Wettkämpfe beginnen am Samstag und Sonntag jeweils um 9 Uhr mit den Hammerwurfwettbewerben, ab 12 geht’s auf der Bahn los. (orv/cw)

Weitere Nachrichten aus dem Sport in und um Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht