MyMz

Kassel

Detlef Staude beim Trainerkongress

Vom 29. bis 31. Juli fand der 62. Internationale Trainer-Kongress des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) in Kassel statt.

Detlef Staude aus Regensburg beim Trainerkongress mit Martina Voss-Tecklenburg Foto: Staude
Detlef Staude aus Regensburg beim Trainerkongress mit Martina Voss-Tecklenburg Foto: Staude

Kassel.Neben rund 1000 Fußballtrainern aus 30 Ländern war auch der Regensburger Detlef Staude dabei. Er ist Inhaber der A-Lizenz, ist beim SV Sallern als Jugendleiter und Trainer tätig und beim bayerischen Fußballverband als Jugendspielgruppenleiter.

Staude konnte für die Trainingsarbeit im Verein viele neue Erkenntnisse mit nach Hause nehmen. Und er hatte die Gelegenheit, mit erfolgreichen Trainern wie Martina Voss-Tecklenburg, der Trainerin der deutschen Frauennationalmannschaft, und Karsten Wettberg, bayerische Trainerlegende, ins Gespräch zu kommen.

In Kassel wurde in insgesamt 21 Referaten das Kongress-Thema „Der Trainer als Coach – Wege zur Leistungssteigerung im Jugend-, Amateur- und Spitzenfußball“ von unterschiedlichen Seiten beleuchtet und dem fachkundigen Publikum näher gebracht. Zu den prominentesten Referenten zählten Julian Nagelsmann, Markus Weise, Meikel Schönweitz und Daniel Niedzkowski. „Der Internationale Trainer-Kongress bietet einen sehr hohen Standard bei der Trainerfortbildung in Deutschland“, findet Staude. „Er bietet wichtige Erkenntnisse, die bei der täglichen Arbeit im Verein oder Verband hilfreich sind“, so der Regensburger.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht