MyMz

Fussball

Jahn dreht Testspiel gegen Club-U23

Der Regensburger Drittligist setzt sich gegen die U23 des 1. FC Nürnberg durch. Dabei liegt der SSV bis 20 Minuten vor Schluss noch mit 1:2 hinten.
Von Felix Kronawitter, MZ

Aias Aosman (r.) holte sich Spielpraxis. Foto: Schmeilzl

Regensburg.Vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstag stand beim SSV Jahn Regensburg am Dienstagnachmittag nochmal ein Testspiel auf dem Programm. Auf dem Kunstrasen in Burgweinting setzte sich der Regensburger Drittligist mit 4:2 (0:1) gegen die U23 des 1. FC Nürnberg durch.

Gegen den Regionalligisten nahm Jahn-Trainer Thomas Stratos alle Spieler – bis auf Jim-Patrick Müller, Benedikt Schmid und Fabian Trettenbach, die geschont wurden – nochmal alle Spieler etwas genauer unter die Lupe. Mit dabei war auch wieder Aias Aosman, der nach seinem Ellenbogenbruch Spielpraxis sammeln sollte. Vor den Augen von Club-Chefcoach Gertjan Verbeek tat sich der SSV anfangs etwas schwer gegen den Tabellenachten der Regionalliga Bayern. Kurz nach der Pause gelang Ruben Popa (48.) zwar der Ausgleich, doch dann mussten die Regensburger noch einen Gegentreffer hinnehmen. „Zwei Tore gegen einen Regionalligsten zu kassieren, ist natürlich nicht schön“, sagte Co-Trainer Harry Gfreiter nach dem Spiel. Doch dass Abdenour Amachaibou (70.), Markus Smarzoch (75.) und erneut Popa (90.) das Spiel noch drehten, stimmte das Trainergespann dann doch positiv. „Für uns war das eine Trainingseinheit, um Eindrücke zu sammeln. Und das Ergebnis passt“, brachte es Gfreiter auf den Punkt. Am Samstag (14 Uhr) wartet in der dritten Liga dann die U23 von Borussia Dortmund.(kf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht