MyMz

SSV Jahn

Jahn löst Vertrag von Dressler auf

Romas Dressler hat den SSV Jahn Regensburg mit sofortiger Wirkung verlassen. Drei weitere Spieler stehen auf der Kippe.
Von Heinz Reichenwallner

Romas Dressler absolvierte für den Jahn bislang insgesamt 23 von 60 möglichen Ligaspiele und schoss dabei sechs Tore.
Romas Dressler absolvierte für den Jahn bislang insgesamt 23 von 60 möglichen Ligaspiele und schoss dabei sechs Tore. Foto: Büttner

Regensburg.Romas Dressler hat den Fußball-Drittligisten SSV Jahn Regensburg mit sofortiger Wirkung verlassen. Beide Seiten einigten sich gütlich auf eine vorzeitige Auflösung des ursprünglich noch bis 30. Juni 2015 datierten Vertrags. Der Angreifer verlässt die Rot-Weißen somit nach etwas mehr als eineinhalb Spielzeiten wieder. Dressler war vor der Saison 2013/14 vom Regionalligisten Wormatia Worms nach Regensburg gekommen und absolvierte für den Jahn bislang insgesamt 23 von 60 möglichen Ligaspiele und schoss dabei sechs Tore.

Nur Vier Kurzeinsätze in dieser Saison

In dieser Saison war der 27-Jährige nur bei vier Kurzeinsätzen (131 Spielminuten) am Ball. Seine letzte Partie für die Rot-Weißen bestritt Dressler am 24. September, bei der 0:2-Heimniederlage am 11. Spieltag gegen Holstein Kiel. Seitdem laborierte der Stürmer an einer Syndesmoseverletzung, wegen der er auch schon in der Saisonvorbereitung gefehlt hat. Nach der jüngsten Verpflichtung von Marco Königs (24 Jahre, Sturm, SV Wehen-Wiesbaden) weist der aktuelle-Jahn-Kader nunmehr 29 Mann auf. Doch es ist noch offen, ob allesamt bei der Abfahrt ( 9 Uhr) des vom 7. bis zum 10. Januar dauernden Trainingslagers in Langdorf (Bayerischer Wald) dabei sind. Auf der Streichliste steht noch Markus Smarzoch (24, Mittelfeld).

Dazu beabsichtigt der Verein sowohl Abwehrspieler Christoph Rech (21) als auch Stürmer Benedikt Schmidt auszuleihen. Ob im Trainingslager auch ein Testspieler bei der Truppe von Cheftrainer Christian Brand dabei sein wird, lässt Sportchef Christian Keller derzeit noch offen. Feststehen dagegen die Termine der fünf Testspiele, die alle auswärts stattfinden – gegen den FC Bayern München II (Samstag, 10. Januar; 14 Uhr) – gegen Zweitligist SpVgg Greuther Fürth (Mitteoch, 14. Januar; 15 Uhr) – gegen SV Sandhausen (Samstag, 17. Januar; 14 Uhr) – gegen 1860 München II (Mittwoch, 21. Januar, 15 Uhr) – gegen Stuttgarter Kickers (Sonntag, 25. Januar; 14 Uhr in Schwäb. Gmünd). Noch nicht feststehen bei den Tests all genauen Austragungsorte, die kurzfristig bestimmt werden sollen. Die Saisonfortsetzung findet am Samstag, den 31. Januar statt. Dabei empfängt der Letzte, der SSV Jahn (zwölf Punkte), die Zweite des Bundesligisten Borussia Dortmund, die auf dem 16. Platz mit 21 Punkten steht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht