MyMz

Regensburg

Jung-Eisbären gastieren in Düsseldorf

Für die Jung-Eisbären stehen an diesem Wochenende zwei Auswärtsspiele in Düsseldorf (Samstag 19.30 Uhr, Sonntag 11 Uhr) an.

Die Jung-Eisbären (links; hier im Spiel gegen Köln) wollen ihre Siegesserie verlängern. Foto: Brüssel
Die Jung-Eisbären (links; hier im Spiel gegen Köln) wollen ihre Siegesserie verlängern. Foto: Brüssel

Regensburg.Die U17 trifft auf Bad Tölz und Kaufbeuren. Nach den zwei Siegen bei den Eisbären Juniors Berlin (2:1 und 7:2) wollen die Jung-Eisbären des EV Regensburg an diesem Wochenende auch gegen die Düsseldorfer EG weiter punkten. Die aktuell mehr als dünne Personaldecke der U20 hat sich leicht entspannt, zwar stehen Aron Schwarz, Levin Vöst und Daniel Khokhlov weiterhin nicht zur Verfügung. Dafür kehrt Toni Früchtl ins Aufgebot zurück. Hinter dem Einsatz von Nicolas Ontl steht ein Fragezeichen. Auch ist noch unklar, ob Filip Reisnecker die Reise nach Nordrhein-Westfalen antritt. Fabian Herrmann ist in beiden Spielen wieder mit an Bord. Alex Grossrubatscher hat vergangene Woche einen deutschen Pass erhalten und fällt daher nicht mehr unter das Ausländerkontingent.

Die Jung-Eisbären sind nach den sensationellen Siegen in Berlin mit aktuell zwölf Zählern auf Rang vier geklettert. Wochenendgegner Düsseldorf belegt mit 15 Punkten Platz drei. Das Team von Stefan Schnabl hat gegen Berlin brutale Moral bewiesen und hat sich die sechs Punkte trotz Miniaufgebot erkämpft. Gegen den dritten aus Düsseldorf wartet für die U20 wieder eine schwere Aufgabe. Die von Georg Holzmann trainierte Truppe ist nach zwei Niederlagen zum Auftakt gegen Berlin seit fünf Spielen in Folge ungeschlagen. In der vergangenen Saison fiel der direkte Vergleich mit 3:2-Siegen zugunsten der Regensburger aus. Die U17-Mannschaft empfängt am Samstag um 15.20 Uhr den EC Bad Tölz in der Domstadt. Am Sonntag gastiert das Team von Max Kaltenhauser um 10.30 Uhr beim ESV Kaufbeuren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht