MyMz

Tennis

Peter Reiser folgt auf Dr. Markus Witt

Beim TC Rot-Blau gibt es nach 13 Jahren früher als geplant einen Wechsel im Präsidentenamt. Teamtitel waren der Höhepunkt.

Dr. Markus Witt (links, hier mit Teamchef Michael Geserer) bejubelte drei deutsche Mannschaftstitel mit den Frauen. Foto: Brüssel
Dr. Markus Witt (links, hier mit Teamchef Michael Geserer) bejubelte drei deutsche Mannschaftstitel mit den Frauen. Foto: Brüssel

Regensburg. Neues Jahr, neuer Präsident: Nach 13 Jahren gab Dr. Markus Witt zum 31. Dezember sein Amt als Präsident des Tennisvereins TC Rot-Blau Regensburg ab. Die Führung des 750 Mitglieder starken Einsparten-Vereins an der Dürerstraße übernimmt bis zur nächsten turnusmäßigen Mitgliederversammlung Peter Reiser, der seit 2015 wieder in Regensburg zurück ist.

„Damit vollziehe ich einen Schritt, den ich ohnehin für Herbst 2021 geplant hatte“, schrieb Witt im Rot-Blau-Newsletter an die Mitglieder. „Ich bin sehr stolz darauf, dass es gelungen ist, nach dieser langen Präsidentschaft einen sehr guten und würdigen Nachfolger zu finden.“ Das Vorstandsmitglied der Sparkasse begründete seinen Rücktritt mit der Tatsache, „in den kommenden Jahren meine ganze Kraft auf meinen Beruf“ konzentrieren zu müssen. Der sportliche Höhepunkt der Witt-Präsidentschaft waren die sechs Jahre in der Damen-Bundesliga, die im deutschen Titel-Hattrick 2016, 2017 und 2018 mit Julia Görges als Aushängeschild und Michael Geserer als Team-Manager gipfelten. (cw)

Weitere Nachrichten aus dem Sport in und um Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht