MyMz

Mountainbike

Schleicher fährt um europäischen Titel

Der amtierende deutsche U19-Meister im Enduro Mountainbike will am Wochenende in Frankreich aufs Siegertreppchen fahren.
Von Antonia Küpferling

Valentin Schleicher ist der erfolgreichste deutsche U21-Mountainbiker. Foto: Peter Schröder
Valentin Schleicher ist der erfolgreichste deutsche U21-Mountainbiker. Foto: Peter Schröder

Regensburg.Valentin Schleicher ist die deutsche Nachwuchshoffnung im Mountainbike-Sport. Der Regensburger ist gerade einmal 17 Jahre alt und zählt schon zu den größten Talenten – auch auf internationaler Ebene. An diesem Wochenende hat er nun die Chance, bei der europäischen Rennserie „European Continental Enduro Series“ in der Altersklasse U21 ganz weit nach vorne zu fahren. Dann nämlich findet das vierte und letzte Rennen der Serie in Frankreich statt und für Schleicher ist ein Platz auf dem Siegertreppchen auf jeden Fall drin.

Bereits im Frühjahr ist dem Regensburger ein großer Erfolg gelungen: Bei der Deutschen Enduro Meisterschaft hat er sich in der Juniorenklasse den Sieg geholt. Mit über 37 Sekunden Vorsprung überquerte er als Erster die Ziellinie. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft will Schleicher jetzt auch international zeigen, was er kann. Er ist heuer zum ersten Mal bei der European Series dabei und hat bereits Unterschiede zu Wettbewerben auf Landesebene festgestellt: „Das Fahrerfeld ist viel stärker. Bisher lief es für mich aber ganz gut“, freut sich der 17-Jährige.

Vierter im Gesamtklassement

Drei Rennen in der Serie – in Spanien, Schottland und Österreich – hat er 2019 schon gefahren. Nach einem achten Platz bei seinem internationalen Debüt hat er sich stetig verbessert und steht als erfolgreichster deutscher Fahrer momentan im Gesamtklassement auf Platz vier. „Es lief mit jedem Rennen besser. Ich bin mit der Entwicklung zufrieden“, zieht Schleicher Bilanz.

Regensburg

Schleicher ist deutscher Junioren-Meister

Beim Bikefestival im sauerländischen Willingen gewann der Regensburger Valentin Schleicher die deutsche Enduro-Meisterschaft in der Junioren-Pro-Klasse.

In Frankreich ist für ihn noch einiges drin. „Wie es nach unten aussieht, habe ich mir nicht ausgerechnet“, sagt er selbstbewusst. „Nach oben ist alles offen.“ Sprich: Selbst der European Champion Titel ist möglich. „Ich weiß noch nicht so ganz, was ich erwarten kann, da ich die Strecke noch nicht kenne“, sagt Schleicher vor dem Rennen, bei dem 30 Nachwuchs-Mountainbiker an den Start gehen. „Mein Ziel ist es, ein Top-3-Ergebnis zu fahren.“ Wenn ihm das gelingt, rückt er im Gesamtklassement aufs Siegertreppchen vor.

Teilnahme an der Weltmeisterschaft

Wenn die europäische Serie beendet ist, steht für Schleicher noch ein besonderes Event an: die Weltmeisterschaft „Trophy of Nations“. Dort darf er am letzten Septemberwochenende sein Heimatland in der Klasse U21 vertreten. Da er aktuell im Jugendbereich der deutsche Fahrer mit dem höchsten World-Ranking ist, wurde er zu dem weltweiten Wettkampf eingeladen. Als Teamchef durfte er sich zudem zwei weitere Deutsche aussuchen, die mit ihm um den Weltmeistertitel fahren.

Rad

Ein Youngster auf dem Mountainbike

Ein 16-jähriger Regensburger machte den ersten Platz bei der Enduro One Meisterschaft. Bald wartet „die Deutsche“ auf ihn.

Unterstützt wird Schleicher bei den Rennen von seiner Familie. Sie begleiten ihn, wenn möglich, zu den Rennen – so wie nach Frankreich, wo der 17-Jährige mit der Unterstützung seines Stiefvaters seine erste internationale Rennserie erfolgreich beenden will.

Internationale Wettkämpfe

  • Europa:

    Mit etwa 30 anderen Nachwuchs-Mountainbikern fährt Valentin Schleicher bei der „European Continental Enduro Series“ um den Sieg in der Altersklasse U21.

  • Welt:

    Bei der „Trophy of Nations“ kann sich der 17-Jährige mit seinem Dreierteam international beweisen. Die Zeiten der drei Fahrer werden addiert, das Team mit der kürzesten Zeit gewinnt den Wettbewerb der Jugendlichen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht