MyMz

Jahn-Trainer

Sieben auf der Liste der Spekulationen

Von Beierlorzer bis Stumpf: MZ-Autor Heinz Reichenwallner nennt Kandidaten für die Nachfolge von Thomas Stratos auf der Trainerbank des SSV Jahn.
Von Heinz Reichenwallner, MZ

Jürgen Luginger wird in Leverkusen wohl nicht mehr gebraucht. Kommt er zum SSV Jahn? Foto: Eibner

Regensburg.Die Saison für den SSV Jahn Regensburg klingt zwar erst am 10. Mai mit dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück aus, aber die Spekulationen um den Nachfolger von Chefcoach Thomas Stratos, von dem sich der Klub zum Ende des Spieljahres trennt, gehen weiter. Klar ist nur, dass Sportchef Christian Keller beim Fußball-Drittligisten allein über die Richtlinienkompetenz bei der Suche nach einem neuen Fußballlehrer verfügt und klare Vorstellungen hat: „Wir suchen einen jungen Trainer, der idealerweise Erfahrung im Nachwuchsbereich gesammelt hat und auch bei uns junge Spieler weiterentwickeln kann“, ließ Keller das Anforderungsprofil des künftigen Trainers wissen. Die MZ erstellt eine Kandidatenliste.

Achim Beierlorzer: Der bestens in das Anforderungsprofil passt

Auf Achim Beierlorzer (46) würde das profil passen. Der Bruder des ehemaligen Nationalspielers und Bundesliga-Profis Bertram Beierlorzer (Bayern München, 1. FC Nürnberg) coacht bis zum Saisonende die U 17 der SpVgg Greuther Fürth und war Prüfungsbester beim letzten Lehrgang für die Fußballlehrerlizenz. Auf MZ-Nachfrage, ob er mit dem Jahn verhandle, ließ Beierlorzer über die Pressestelle seines Vereins wissen, dass er bislang mit niemand in Regensburg gesprochen habe. Das wird von Keller bestätigt, wobei der Jahn-Sportchef eine Kontaktaufnahme zu Beierlorzer nicht ausschließt – nach dem Motto: Was nicht ist, kann noch werden.

Hermann Andreev: Der Berliner Nachwuchskoordinator

Herrmann Andreev (48) absolvierte denselben Trainerlehrgang an wie Beierlorzer. Der frischgebackene Fußballlehrer ist Nachwachskoordinator beim Zweitligisten Union Berlin, wo sein Vertrag am 30. Juni 2014 endet. Als Chefcoach war er u. a. schon beim Halleschen FC und dem SV Babelsberg unter Vertrag.

Manuel Baum: Ein Jungtrainer mit Drittliga-Erfahrung

Manuel Baum (34) war Trainer bei der SpVgg Unterhaching, ehe es nach zwei Jahren im März 2014 zur Trennung kam. Der gebürtige Landshuter hat Erfahrung in der 3. Liga und arbeitete bei seinen bisherigen Stationen (Unterhaching, FT Starnberg, SC Unterföhring, 1860 München II) überwiegend mit jungen Spielern.

Jürgen Luginger: In Leverkusen wohl bald überflüssig

Jürgen Luginger (46) kennt die 3. Liga als ehemaliger Trainer des 1. FC Saarbrücken. Der Ex-Bundesligaspieler (u. a. FC Schalke 04), der aus dem niederbayerischen Ergolding stammt, trainiert aktuell die U 23 von Bayer 04 Leverkusen. Weil der Bundesligist seine zweite Mannschaft zum Saisonende abmeldet abmeldet, läuft wohl auch der Vertrag von Luginger aus.

Reinhard Stumpf: Der Mann, für den dann Smuda kam

Reinhard Stumpf (52) coachte 2012 den SV Wacker Burghausen. Die letzte Trainerstation des ehemaligen Bundesligaspielers (1. FC Kaiserlautern, 1. FC Köln) war 2013 der Erstligist AL Hilal in Saudi-Arabien. Nach MZ-Informationen stand Stumpf schon in der 2. Liga vor der Verpflichtung von Franciszek Smuda auf der Liste möglicher Trainerkandidaten beim Jahn.

Jürgen Press: Der erfolgreiche Co-Trainer vergangener Tage

Jürgen Press (48) betreute zuletzt als Co-Trainer 2013 die U-20-Nationalmannschaft von Nigeria bei der WM in der Türkei. Der gebürtige Ingolstädter, der schon lange seinen Lebensmittelpunkt in Regensburg hat, coachte von der U 14 bis zur U 17 Nachwuchsmannschaften des FC Bayern München. Beim Jahn war er Co-Trainer unter Karsten Wettberg und Günter Sebert und feierte die Aufstiege in der Regionalliga bzw. 2. Liga. Als Chefcoach arbeitete er beim FC Ingolstadt und bei Wacker Burghausen, wo er in Personalunion als Teammanager fungierte. Press ist interessierter Zuschauer bei fast allen Jahn-Heimspielen.

Norbert Düwel: Slomkas Assistenst und ManU-Scout

Norbert Düwel (46) war zuletzt unter Mirko Slomka Co-Trainer beim Bundesligisten Hannover 96. Der gebürtige Altöttinger war auch für Manchester United als Scout tätig. Düwel ist Dozent an der Fakultät für Sportwissenschaft an der TU München. In seiner Trainerlaufbahn betreute er Jugendteams und unterklassige Mannschaften. Beim Jahn stand er auf der Trainer-Kandidatenliste, bevor die Regensburger Oscar Corrochano als Zweitliga-Chefcoach verpflichteten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht