MyMz

Landesliga

Stabilität in der Defensive ist wichtig

Im Duell mit Aufsteiger Woffenbach sollte Fortuna Geduld beweisen.
Von Florian Würthele

Fortunas Offensive um Philip Bockes (r.) ist unberechenbar.  Foto: WÜRTHELE
Fortunas Offensive um Philip Bockes (r.) ist unberechenbar. Foto: WÜRTHELE

Regensburg.Ein großes Plus dürfen die Landesliga-Kicker des SV Fortuna Regensburg in dieser Saison ihr Eigen nennen: ihre Unberechenbarkeit in der Offensive.

Angeführt vom bereits elfmal erfolgreichen Arlind Morina, haben schon sechs Spieler in der laufenden Runde fünf oder mehr Treffer erzielt. „Wir sind da sehr flexibel“, weiß der sportliche Leiter, Hans Meichel. Fortunas spielender Co-Trainer Arber Morina ergänzt: „Nach vorne brauchen wir uns keine Gedanken machen. Jeder Spieler trifft.“

Nichtsdestotrotz ist der Rückstand auf das Führungsduo in den letzten Wochen auf acht Punkte angewachsen. Angesichts dessen ist ein Heimsieg am Sonntag (14 Uhr) eigentlich Pflicht. Zu Gast an der Isarstraße ist der BSC Woffenbach. Doch Vorsicht ist geboten: Gegen Aufsteiger tut sich die Fortuna heuer immer ein wenig schwer. „Das wird auch diesmal nicht leicht“, erhebt Meichel den mahnenden Zeigefinger, um nachzuschieben, dass „wir von Anfang an konzentriert zu Werke gehen und unsere Chancen dann auch nutzen müssen.“ Nicht minder entscheidend ist defensive Stabilität. „Wir stehen oft sehr hoch und reagieren empfindlich auf Konter“, weiß Meichel um eine gewisse Anfälligkeit. Die Rückkehr von Tobias Scherzer und Shkelzen Kleqka ins Aufgebot bietet personell wieder mehr Optionen gegenüber dem 1:0-Sieg in Bad Abbach. Bis auf die weiterhin verletzten Arber Morina und Mario Cieslik sind somit alle Mann an Bord.

„Es war oben ein enges Spiel. Wir haben viele Chancen vergeben“, erinnert sich Meichel an den knappen 1:0-Sieg über Woffenbach aus dem Hinspiel. Mit der nötigen Konzentration soll es diesmal nicht so unnötig spannend gemacht werden. Die Neumarkter (10., 27 Punkte) stehen zwar sieben Plätze schlechter da als die Fortuna, haben aber ihre letzten beiden Spiele gewonnen. Entsprechend gewarnt sind die Gastgeber. Nichtsdestotrotz fordern Meichel und Trainer Helmut Zeiml ganz klar drei Punkte ein.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht