MyMz

Paulaner Cup

Warmlaufen für den großen FC Bayern

Coach Köllner verpasst dem Team für den Paulaner-Cup den Feinschliff. Ein Ehrentreffer ist das große Ziel der Hobby-Kicker.
von Felix Kronawitter, MZ

Bei einer Trainingseinheit gibt Michael Köllner seinen Schützlingen nochmal die letzten Tipps mit auf den Weg. Fotos: Brüssel
Bei einer Trainingseinheit gibt Michael Köllner seinen Schützlingen nochmal die letzten Tipps mit auf den Weg. Fotos: Brüssel

Regensburg.Auf einer Taktiktafel skizziert Michael Köllner die geplanten Laufwege. 30 Amateurfußballer lauschen dabei gespannt den Ausführungen ihres Trainers. Die große Vorfreude ist ihnen anzusehen. Denn in nur wenigen Stunden werden sie gegen die Stars des FC Bayern antreten und das Spiel ihres Lebens bestreiten.

Mit vier Trainingseinheiten bereitete sich die „Paulaner Traumelf“ ganz professionell auf ihren großen Auftritt vor. Denn am Montag geht für 30 Hobby-Kicker aus ganz Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Frankreich, Kroatien, der Schweiz, den USA und China ein Traum in Erfüllung, wenn um 18 Uhr der Anpfiff in der Regensburger Continental Arena ertönt und sie auf den deutschen Rekordmeister treffen.

Köllner, der zwölfeinhalb Jahre als hauptamtlicher DFB-Koordinator für die Talentförderung in der Region Ostbayern zuständig war, ist seit dem ersten Paulaner Cup als Trainer mit dabei und steht seit 2011 jedes Jahr wieder vor der selben Herkulesaufgabe: Die „Paulaner Traumelf“, ein Team, für das sich in diesem Jahr 41 000 Amateurfußballer beworben hatten, zu einer schlagkräftigen Truppe zu formen. „Ein paar Jungs sind immer mit dabei, die richtig gut kicken können“, sagt Köllner, dessen Mannschaft sich vor allem im vergangenen Jahr recht ordentlich verkaufte und am Ende nur mit 1:5 das Nachsehen hatte.

Lahm: „Das wird das Spiel ihres Lebens“

Letzten Platz im Team gesichert

Mit Dominik Forster mischt auch ein Oberpfälzer mit.
Mit Dominik Forster mischt auch ein Oberpfälzer mit.

Ein Ehrentreffer soll auch dieses Mal her. „Gegen die Bayern ist das zwar fast ein Ding der Unmöglichkeit, aber wir wollen vielleicht ein paar Mal vors Tor kommen und dann zuschlagen.“ Ansonsten gelte es natürlich vor allem hinten dicht zu machen und möglichst wenig Tore zuzulassen. Das Ergebnis steht für Köllner, der zusammen mit Stefan Wagner, Trainer beim Bezirksligisten VfB Bach, das Team betreut, aber gar nicht im Vordergrund: „Der Tag soll für die Spieler einfach ein Erlebnis werden. Sie erfüllen sich damit einen Lebenstraum.“

Paulaner Cup: Dominik Forster spielt gegen Bayern

Die Chance, einmal gegen die Bayern-Stars anzutreten, wollten sich auch viele Kicker aus der Region nicht entgehen lassen. Von den zahlreichen Bewerbern für die Wildcard der Mittelbayerischen Zeitung hatte Dominik Forster, Torhüter der SpVgg SV Weiden, am Ende die Nase vorne und sicherte sich den letzten Platz im Team. „Ich bin schon richtig heiß auf das Spiel“, sagte der 26-Jährige, der vielleicht sogar gleich von Beginn an im Tor steht und sich ein ambitioniertes Ziel setzt. Als einer von drei Keepern darf er wohl mindestens eine halbe Stunde ran und will dabei nicht mehr als drei Gegentreffer kassieren. Und das ist ihm schon mal geglückt. Vor zwei Jahren durfte er beim Traumspiel des Bayern-Fanclubs Wildenau schon mal eine Halbzeit gegen die Münchner ran und musste dabei nur drei Mal hinter sich greifen.

Gut zwei Monate nach ihrem ersten Auftritt in der neuen Regensburger Arena, kommen die Bayern also erneut in die Oberpfalz. Und dieses Mal dafür wohl mit einer deutlich prominenteren Elf als bei der 1:3-Pleite gegen den SSV Jahn Regensburg.

„Wir haben immer eine sehr, sehr gute Mannschaft aufs Feld geschickt. Das werden wir auch dieses Mal tun.“

Philipp Lahm

Spielpraxis für Badstuber und Co.

Welche Spieler Trainer Pep Guardiola letztendlich mitnehmen wird, entscheidet sich erst kurzfristig, da ab Montag die Abstellungsperiode für die Länderspiele beginnt. Nach MZ-Informationen sollen die deutschen Nationalspieler aber wohl mit dabei sein. „Wir haben immer eine sehr, sehr gute Mannschaft aufs Feld geschickt. Das werden wir auch dieses Mal tun“, verspricht Bayern-Kapitän Philipp Lahm. Beim Paulaner Cup wird der Bayern-Coach zudem wohl einigen Profis wie Holger Badstuber oder Jan Kirchhoff, die gerade nach langen Verletzungspausen ihre Comebacks feierten, Spielpraxis ermöglichen.

Tickets sind noch vorhanden

  • Tickets:

    Stehplatz-Tickets sind noch in ausreichender Anzahl für 10 Euro an der Tageskasse vorhanden.

  • Anreise:

    Verein, Polizei und Veranstalter empfehlen eine Anreise für alle Fußballfans mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei jeder Eintrittskarte ist ein kostenloses RVV-Ticket für die direkte Hin- und Rückfahrt zur Continental Arena enthalten.

  • Business-Plätze:

    Heute gibt es im Jahn-Fanshop noch ein ganz spezielles Paket für Business-Plätze im VIP-Bereich. Das Paket kostet 75 Euro (für Kinder 45 Euro) je Ticket und beinhaltet: Parkplatz an der Arena, Catering, die besten Plätze im Stadion und ein attraktives Rahmenprogramm mit den Bayern-Stars.

Wir berichten im NewsBlog live vom Paulaner-Cup:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht