MyMz

Tanzen

Zwei Medaillen für Alina Dillschnitter

Die Neutraublinger Tänzerin gewinnt Duo-Silber. Beim Team-Gold fließen zur Nationalhymne Freudentränen.

Alina Dillschnitter (l.) gewann im Duett mit Anastasia Menzel Silber.  Foto: Patricia Dillschnitter
Alina Dillschnitter (l.) gewann im Duett mit Anastasia Menzel Silber. Foto: Patricia Dillschnitter

Neutraubling.Die Neutraublingerin Alina Dillschnitter tanzt nun bereits im vierten Jahr bei der TSC Dance Gallery Königsbrunn, Abteilung Eching unter der Diplom Sport- und Tanzpädagogin Natalya Menzel. Bereits in den Vorjahren hatte sie bei Europa- und Weltmeisterschaften gute Platzierungen erreicht, darunter einen dritten Platz bei der EM in Prag. Auch heuer qualifizierten sich wieder insgesamt 14 Mädels der Gruppe Next Generation für den Dance World Cup – dem weltweit größten Tanzwettbewerb für Kinder und Jugendliche. In Braga, Portugal, trafen sich eine Woche lang über 6000 Tänzer aus 53 Ländern.

Bereits in der ersten Disziplin belegte Alina Dillschnitter mit ihrer Duo-Partnerin Anastasia Menzel den zweiten Platz unter insgesamt 50 weltweiten Wettbewerbern und holte die Silbermedaille für Deutschland. Mit ihrer Tanzgruppe „Next Generation“ belegte sie als bestes deutsches Team Platz vier von 15 in der Kategorie „Junior Large Group Contemporary“. Den krönenden Abschluss bildete ihr Auftritt in ihrer dritten Disziplin mit der Choreografie „Panic Room“: Next Generation holte unter 40 Mitbewerbern den World Cup in der Kategorie „Junior Small Group Modern“. Die Mädchen nahmen unter Freudentränen zu den Klängen der Nationalhymne die Goldmedaillen entgegen. Zuhause angekommen begann bereits die Arbeit an der Choreografie für 2020. Dann wird die WM in Rom ausgetragen.

Weitere Nachrichten aus dem Sport in und um Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht