MyMz

Schwimmen

SC-Starter in beachtlicher Frühform

Beim Stadtwerke-Cup in Erding siegte die Schwandorferin Zoe Seger über 200 Meter Freistil und über 50 Meter Brust.

Die Schwandorfer Schwimmclub-Mädels gewannen zwei komplette Medaillensätze.  Foto: Tobias Schwendner
Die Schwandorfer Schwimmclub-Mädels gewannen zwei komplette Medaillensätze. Foto: Tobias Schwendner

Schwandorf.Erfolgreicher Leistungstest zum Abschluss der ersten Trainingswoche für die Wintersaison: Die Schwandorfer Schwimmclub-Mädels gewannen beim Stadtwerke-Cup in Erding zwei komplette Medaillensätze. Herausragend dabei Zoe Seger: Sie schwamm über 200 Meter Freistil und 50 Meter Brust auf Platz eins.

Bereits nach der ersten Trainingswoche der noch jungen Hallenbadsaison stand für den SC Schwandorf beim Stadtwerke-Cup in Erding der erste umfangreichere Leistungstest an. Beim zweitägigen Marathonwettkampf mit rund 900 Teilnehmern und 3000 Starts gingen zwölf Schwimmerinnen der Wettkampfgruppe 2 an den Start.

In einem bestens ausgestattetem Wettkampfbecken mit Zeitmessanlage, Anzeigetafel und Startblöcken mit Strack-Start-System und Rücken-Starthilfe, einem separaten Schwimmbecken zum Ein- und Ausschwimmen sowie einem abgetrennten Vorstartbereich stand einem erfolgreichen Wettkampfverlauf nichts mehr im Weg. Zoe Seger und Helena Gäntzle holten zusammen zwei komplette Medaillensätze für den Schwimmclub Schwandorf.

Als jüngste SC-Teilnehmerin startete Zoe Seger im Jahrgang 2011 mit zwei Siegen über 200 m Freistil und 50 m Brust erfolgreich in den Wettkampf. Auch bei ihren weiteren Starts schaffte sie den Sprung aufs Siegertreppchen. Über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil war sie jeweils zweitschnellste Schwimmerin, über 100 m Rücken belegte sie den dritten Platz.

Eine weitere Medaille gewann auch Helena Gäntzle bei ihrem ersten Wettkampf der neuen Schwimmsaison. Über 50 m Schmetterling holte sie mit stark verbesserter Technik im Jahrgang 2010 Bronze. Weitere Medaillen verpasste Gäntzle denkbar knapp mit Platz vier über 200 m Freistil und 200 m Brust. Auch Carlotta Fleischmann schwamm nur hauchdünn an der Bronzemedaille über 50 m Brust vorbei.

Zahlreiche gute Ergebnisse in den Top-10 erzielten Abby Lukas (bestes Ergebnis Platz fünf über 200 m Freistil), Hanna Rieder (Platz sechs über 50 m Schmetterling), Paulina Plößl (Platz sieben über 200 m Brust), Emma Knerer (Platz acht über 50 m Schmetterling) sowie Pauline Wiederer (Platz zehn über 50 m und 200 m Brust).

Bestzeiten

  • Steigerung:

    Bei insgesamt 67 Starts setzte es 48 neue persönliche Bestleistungen für die Mädels vom SC Schwandorf.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht