mz_logo

Sport aus Schwandorf
Freitag, 20. Juli 2018 27° 1

Leichtathletik

Athleten präsentieren sich in Top-Form

Bei den Oberpfalzmeisterschaften erreichen die Burglengenfelder wie die Schwandorfer zahlreiche Stockerl-Plätze.
Von Daniela Gantschir und Franz Pretzl

  • Lina Mauerer ist in diesem Jahr im Hochsprung noch ungeschlagen. Foto: Gantschir
  • Die Burglengenfelder zeigten exzellente Leistungen. Franz Pretzl

Schwandorf.Bei den Oberpfalzmeisterschaften in Regensburg gewannen die Leichtathleten des TSV 1880 Schwandorf fünf Meistertitel, vier Vizemeisterschaften und vier dritte Plätze. Zudem erreichten sie in vielen Disziplinen persönliche Bestleistungen. Noch besser schnitten die Burglengenfelder TV-Athleten ab. Sie errangen sieben Meistertitel, 15 zweite und elf dritte Plätze sowie 34 persönlichen Bestleistungen.

Von den Schwandorfer Athleten gewann Marek Wittmann mit seinem letzten Sprung mit 5,78 m den Weitsprungwettbewerb in der U18. Zudem ersprintete er sich über die 200 m den Oberpfalztitel. Im Hochsprung überwand er erstmals die 1,68 m, mit denen er Dritter wurde. Eine weitere persönliche Bestzeit gelang ihm mit Platz 5 über die 100 m in 12,35 Sekunden.

Für „Bayerische“ qualifiziert

In der Schülerklasse W15 traute sich Lisa Birzer erstmals im Dreisprung an den Start. Gleich im ersten Versuch gelang ihr ein Satz mit 9,03 m, mit dem sie neben der Oberpfalzmeisterschaft auch die Qualifikationsweite zur bayerischen Meisterschaft schaffte. Überraschend konnte sie mit 22,86 m auch die Vizemeisterschaft im Speerwurf mit neuer Bestweite erringen. Im Kugelstoßen blieb sie unter ihrer Bestweite und kam so mit 7,34 m auf Platz 5. Erstmals startberechtigt war sie auch über die 300 m Hürden und kämpfte sich in 55,28 Sekunden auf Platz 3.

Einen Oberpfalztitel und zwei Vizemeisterschaften sicherte sich Maximilian Achhammer in der M13. Als Favorit im Hochsprung gewann er seine zweite Oberpfalzmeisterschaft mit einer übersprungenen Höhe von 1,37 m. Im Weitsprung kam er mit neuer persönlicher Bestweite von 4,77 m auf Rang 2. Ganz spannend verlief der 75-m-Sprint. In ausgezeichneten 9,99 Sekunden blieb er erstmals unter zehn Sekunden und musste sich als Vizemeister mit nur vier Hundertstel auf Sebastian Wolczecki (TV Bad Kötzting) geschlagen geben.

Fast in allen Disziplinen erreichten die Mädchen der U14 persönliche Bestleistungen. Lina Mauerer ist in diesem Jahr im Hochsprung noch ungeschlagen, so wollte sie auch die Oberpfalzmeisterschaft gewinnen, was ihr mit einem Sprung über die neue persönliche Besthöhe von 1,46 m gelang. Im Weitsprung erreichte sie mit 4,04 m den 6. Platz.

Einen Platz vor ihr landete Emily Helbling in diesem Wettbewerb mit neuer persönlicher Bestleistung von 4,13 m. Noch mehr konnte sich Emily Helbling über Platz drei im Speerwurf und einer extremen Steigerung ihrer Bestweite von 22,02 m auf 26,49 m freuen. Insgesamt war sie mit fünf Würfen über ihrer bisherigen Bestleistung geblieben. Im Diskuswurf belegte sie mit 17,60 m den 6. Platz.

In derselben Altersklasse belegte Franziska Schuller über die 75 m in 11,81 Sekunden und über die 60 m Hürden in 13,41 Sekunden Platz 8.

Auf Platz drei landete die 4x75-m-Staffel der U14 in der Besetzung mit Franziska Schuller, Emily Helbling, Lina Mauerer und Jasmin Wannhoff in 43,56 Sekunden bei nur vier hundertstel Rückstand auf den 2. Platz.

Jasmin Wannhoff lieferte einen ausgezeichneten Wettkampf im Weitsprung ab. Ihr gelangen sechs Sprünge über ihre eigene Bestweite, der weiteste ging sogar bis auf 4,09 m. Damit wurde sie am Ende Dritte. Über die 75 m kam sie als Mitfavoritin nicht so in Fahrt, wobei die ersten fünf Plätze nur 14 Hundertstel auseinander lagen. Mit 11,38 Sekunden wurde Wannhoff am Ende Fünfte.

Mit einem Großaufgebot von 28 Leichtathleten reiste der TV Burglengenfeld nach Regensburg. Bei den Bezirksmeisterschaften durften Magdalena Helfer und Lilli Kleber zwar kein Edelmetall entgegennehmen, dennoch überzeugten sie mit tollen Leistungen.

Einen tollen Eindruck hinterließ auch Julia Niedermeier, die sich den Titel im Weitsprung und Vizemeisterschaften über die 75 m und Hürden erkämpfte. Und Nina Birk sprintete zur neuen Bestleistung über die 75 m. Michael Schoyerer freute sich über Bronze im Kugelstoßen und im Hochsprung, Ludwig Sigl über Bronze im 800-m-Rennen und Stefan Dobler über die Vizemeisterschaft im Hürdenlauf.

Sarah Fleischmann glänzte mit der Meisterschaft im Kugelstoßen und im Diskuswurf sowie der Vizemeisterschaft über die 100 m. Emma Caspers wurde Zweite im Speerwurf und Dritte über die Hürden. Jakob Wein (Hürden und 100-m-Sprint) und Janis Gardner (Hochsprung und Speerwurf) strahlten jeweils über ihre zwei Podiumsplätze. Dazu kam noch die Vizemeisterschaft von Moritz Kleber im Kugelstoßen.

Anna Preissl überzeugte mit drei Bestleistungen. Ronja Hofer gelang mit Bestleistung Bronze im Kugelstoßen, Maria Frieser gewann klar das 800-m- Rennen und holte zudem Silber im Hochsprung, und Chiara Baumer gewann den Hochsprung-Wettbewerb. Auch wenn die Jungen der M15-Staffel (Christian Bretz, Leo Hoferichter, Alexander Lämmel und Markus Strasser) verletzt ins Rennen gingen, erreichten sich den 2. Platz. Lämmel gelang zudem noch Silber über die 200 m.

Überraschender Diskus-Sieg

Mit seinem Diskus-Sieg überraschte Christoph Leikam. Einen starken Sprung mit Bestleistung lieferte Leon Schäffer ab. Uli Wiendl erreichte Bestleistung im Speerwurf. Abteilungsleiter Kilian Marek siegte im Weitsprung. Andreas Bauer kam im Kugelstoßen sowie im Speer- und Diskuswurf jeweils aufs Siegertreppchen. Zwei neue Bestleistungen gelangen zudem Christian Leist. Die meisten Medaillen aller Starter sammelte Trainerin Sabine Birk. Sie erkämpfte sich Silber im Kugelstoßen und Speerwurf sowie Bronze im Weitsprung und Diskuswurf.

Von den vier Burglengenfelder Staffeln erreichten drei das Siegerpodest. Die Vizemeisterschaften ersprinteten sich die 4x100m-U18-Staffel mit Christian Bretz, Leo Hoferichter, Alexander Lämmel und Markus Strasser sowie die 4x75m-U14-Staffel mit Nina Birk, Magdalena Helfer, Julia Niedermeier und Lilli Kleber. Trotz Sturz gab es noch Bronze für die 4x100m-U16-Staffel mit Philipp Strasser, Jakob Wein, Stefan Dobler und Moritz Kleber.

Ergebnisse des TVB:

Männer: Uli Wiendl: 8. Platz 100 m 13.54, 8. Speer 20.57 m; Leon Schäffer 5. Weit 4.75, 7. Speer 22,51 m; Andreas Bauer 2. Kugel 11.17 m, 3. Diskus 29,21 m, 3. Speer 39.11 m; Christoph Leikam 1. Diskus 30.07 m, 5. Speer 34,45 m; Christian Leist 4. Kugel 7.34 m, 6. Diskus 22.46 m, 6. Speer 31,54 m. Kilian Marek 1. Dreisprung 10,98 m, 5. Diskus 25,05 m
M18: Alexander Lämmel 2. 100 m; Markus Strasser 5. Hoch 1,59 m, 10. Weit 5,02 m, Leo Hofrichter 8. Weit 5,12 m, Christian Bretz 7. Weit 5,26
M14: Jakob Wein 2. 100 m 14.84 sec, 3. 80 m Hürden 15,64 sec, 5. Weit 4,02. Janis Garder 3. Hoch 1,25 m, 2. Speer 24,01 m, Moritz Kleber 4. Weit 4,10 m, 2. Kugel 8,15 m, Philipp Strasser 6. Weit 3.76 m
M13: Michael Schoyerer 6. 75 m 10,66 sec, 3. Kugel 8.48 m, 3. Hoch 1.31 m. Ludwig Sigl 10. 75 m 10,23 sec, 3. 800 m 2.45 min, 5. 60 m Hürden 11,67 sec, 13. Weit 3.36 sec; Stefan Dobler 2. 60 m Hürden 10.44 sec, 4. Weit 4,41 m, 4. Kugel 8,15 m
Frauen: Sabine Birk 3. Weit 4,42 m, 2. Kugel 8,83 m, 3. Diskus 26,64 m, 2. Speer 26,04 m
W15: Chiara Baumer 5. 100 m 13,80 sec, 1. Hoch 1,43 m, 4. Diskus 18,63 m; Anna Preissl 7. 100 m 14,00 sec. 4, Hürden 13.52 sec, 5. Hoch 1,25 m, 6. Weit 4,27 m. Maria Frieser 9. 100 m 14.14 sec, 1. 800 m 2,34 min, 7. Hürden 15,53 sec, 2. Hoch 1,40 m; Ronja Hofer 13. 100 m 15.29 sec, 11. Hürden 18,29, 3. Kugel 7,96
W14: Sarah Fleischmann 2. 100 m 13. 57 sec, 4. Weit 4,18 m, 1. Kugel 8,29 m, 1. Diskus 23,51 m; Emma Caspers 3. Hürden 14,76 sec, 5. Weit 4,08 m, 2. Speer 22,80 m
W13: Julia Niedermeier 2. 75 m 10,54 sec, 2. 60 m Hürden 10,18 sec, 1. Weit 4,53 m, 4. Speer 22,93 m. Nina Birk 5. 75 m 11,24 sec, 8. Weit 3,91 m, 8. Diskus 16,93 m
W12: Lilli Kleber 14. 75 m 11,97 sec, 6. Hürden 13,16 sec, 6. Weit 3,83 m; Magdalena Helfer 16. 75 m 12,12 sec, 10. 800 m 3,13 min, 4. Kugel 4,01 m
Staffeln: 4 x 100 m: MU 18: 2. TV BUL 48,68 sec, MU 16: 4. Platz TV BUL 55,27, WU 18: 3. TV BUL 57,32, WU 16: 4 x 75 m: 2. TV BUL 43,48, (bpf)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht