mz_logo

Sport aus Schwandorf
Mittwoch, 23. Mai 2018 25° 8

Ausdauersport

Betzlbacher ist in Bayern ganz vorne

Die Schwandorfer Nachwuchsathltin setzte sich beim dritten Wettkampf in Kümmersbruck gegen die Konkurrenz durch.

Lena Betzlbacher aus Schwandorf – mittlerweile für den CIS Amberg startend – sicherte sich in München den Titel der bayerischen Meisterin. Foto: Betzlbacher

Schwandorf.Der BTV-Nachwuchscup stellt ein Bindeglied zwischen dem Nachwuchsleistungssport des bayerischen Triathlon Verbandes (BTV) und dem Jugendsport dar und dient auch der Talentsichtung und -förderung bayerischer Nachwuchstriathleten. Im Rahmen dieses BTV-Cups werden die bayerischen Meisterschaften im Triathlon und Swim&Run ermittelt.

Seit diesem Jahr startet Lena Betzlbacher für die Triathlonjugend des CIS Amberg sowohl im Einzel als auch in der Mannschaft und konnte in der Swim&Run-Serie gleich ein erstes Ausrufezeichen setzen.

Erst als „Triathlon ohne Radfahren“ etwas belächelt, erfreuen sich solche Wettbewerbe immer größerer Beliebtheit und sind inzwischen ein unbedingtes Muss, wenn man den Herausforderungen gerade im Jugendbereich zu den nun folgenden Wettkämpfen gewachsen sein möchte.

Diese Saison muss Lena Betzlbacher gegen den älteren Jahrgang antreten, wobei jeweils die Strecken 400 Meter Schwimmen und zwei Kilometer Laufen zu bewältigen sind. In Würzburg hatte sie noch etwas Pech und kollidierte mit einer falsch schwimmenden Konkurrentin. Trotzdem reichten die jeweils zweitbeste Schwimm- und Laufzeit zum zweiten Platz.

In München gelang ihr dann mit neuer persönlicher Bestzeit bzw. der tageschnellsten Schwimmzeit und einem souveränen Lauf beim Jagdstart (Startmodus in der Reihenfolge der Zeitabstände des Schwimmens) der erste Platz.

Beim dritten Wettkampf ging es schließlich beim Swim&Run des CIS Amberg in Kümmersbruck um den endgültigen Titel des bayerischen Meisters. Lena Betzlbacher musste sich beim Schwimmen nur einer Leistungsschwimmerin aus Erlangen geschlagen geben. Im anschließenden Lauf gab sie dann voll motiviert noch mal alles und nahm in einer hervorragenden Laufzeit ihrer Konkurrentin den Vorsprung wieder ab. Im Ziel war dann die Freude über den Sieg und gleichzeitig den Titel als neue bayerische Meisterin riesig.

In den nächsten Wochen steht erstmal weiterhin triathlonspezifisches Training auf dem Programm. Man darf auf den weiteren Saisonverlauf gespannt sein, wenn es bei den Wettkämpfen in Brannenburg, Hof und Marktredwitz in die heiße Phase und ebenfalls um die bayerische Meisterschaft im Triathlon geht.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht