MyMz

Radsport

Burglengenfelder sind in Frühform

Zweimal Gold und Bronze sowie dreimal Silber heimste der TV-Nachwuchs beim ersten Rennen des Jura-MTB-Cups ein.

In exzellenter Form präsentierte sich der TV-Nachwuchs. Foto: bpf
In exzellenter Form präsentierte sich der TV-Nachwuchs. Foto: bpf

Burglengenfeld.Beim Auftaktrennen der sechs Veranstaltungen umfassenden Rennserie zum Jura-MTB-Cup 2018 legte der Bike-Nachwuchs des TV 1875 Burglengenfeld bei Rygol-Cup in Painten bei optimalen äußeren Bedingungen einen großartigen Start in die neue Saison hin. 22 Kinder und Jugendliche der Radsportabteilung stellen sich der Konkurrenz im Feld der 223 Teilnehmer. Lambert Sigl (Bambini), Lino Betz (U11) und Viktoria Eisenhut (U17) nahmen erstmals an einem MTB-Rennen teil.

Den Renntag eröffneten die 36 Bambini über zwei Runden à 500 m mit einem langen Wiesenberg, rasanter Abfahrt und einer Steilkurve. Ines Reindl eroberte gleich die Bronzemedaille.

Danach überraschten Emma Leupold und Leopold Sigl jeweils mit dem Silber-Podestplatz in der neuen Altersklasse U11 mit vielen älteren Kontrahenten. Drei kräftezehrende 800-m- Runden mit künstlichen Hindernissen und einem schwierigen Pump-Track waren zu absolvieren.

Jonas Ritzer, der einzige TVler der Altersklasse U13, musste bereits auf der 4,5 km-Erwachsenen-Runde zeigen, dass er sein Bike beherrscht. Nach einem ca. 1,5 km langem Anstieg wartete in einem Waldstück ein verwinkelter Parcours mit Wurzelpassagen, Baumstämmen und einer steilen Dolinendurchfahrt auf die Teilnehmer, bevor es in einer schnellen Abfahrt über Wiesen und Felder zurück zum Zielgelände ging.

Für die Jugendlichen der U15 galt es, diesen Rundkurs zweimal zu absolvieren. Hier konnte sich nach einer beherzten Tempoverschärfung zu Beginn der zweiten Runde die U15-Gesamtsiegerin des Vorjahres Paula Leupold von ihren Konkurrentinnen absetzen und den Sieg nach Hause fahren.

24 Starter der U17 erreichten nach drei harten Runden das Ziel. Jonas Lell, der erstmals in der neuen Altersklasse ran musste, zeigte trotz Trainingsrückstands von Rennbeginn an seine ganze Klasse und fuhr gegen hochkarätige bayerische Spitzenathleten auf einen hervorragenden zweiten Platz. Viktoria Eisenhut überraschte bei ihrer Premiere ebenfalls mit einem Podestplatz und wurde mit der Bronzemedaille belohnt.

Auch alle anderen TVler zeigten tolle Leistungen, erreichten weitgehend sturzfrei das Ziel und strahlten am Ende der Veranstaltung mit der Frühlingssonne um die Wette.

Ergebnisse:

Bambini (2 x 500 m): 3. Ines Reindl 4:37.32; 7. Walther Zielonka 3:47.11; 16. Lambert Sigl 4:13.57; 23. Armin Zielonka 4:55.81
Schüler U 11 (3 x 800 m): 2. Emma Leupold 12:24.34; 2. Leopold Sigl 10:28.06; 6. Lino Betz 11:38.68; 10. Levi Schmalzbauer 12:42.90; 11. Linus Eisenhut 0:12:44.43
Schüler U 13 (1 x 4,5 km): 14. Jonas Ritzer 19:50.79
Schüler U 15 (2 x 4,5 km): 1. Paula Leupold 30:01.67; 5. Zoe Schmalzbauer 37:59.67; 6. Ludwig Sigl 30:07.68; 8. Michael Schoyerer 30:42.93; 13. Wolfgang Reindl 36:04.03
Jugend U 17 (3 x 4,5 km): 3. Viktoria Eisenhut 59:57.05; 2. Jonas Lell 37:54.23; 10. Uli Nowak 41:37.57; 12. Michael Fuchs 42:07.75; 14. Philipp Kraus 43:45.40
Jugend U 19 (4 x 4,5 km): 8. Nikolai Pirzer 52:27.74; 11. Lukas Huber 1:03:55.17
Alle Ergebnisse unter: https://www.zeitgemaess.info/ (bpf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht