mz_logo

Sport aus Schwandorf
Sonntag, 22. Juli 2018 22° 5

Kegeln

Deutlicher Sieg zum Saisonabschluss

Damen von Gut Holz Bruck gewinnen in der 2. Bundesliga Süd/Mitte gegen Gammelshausen mit 6:2 Punkten und 2955:2796 Kegel.

Sandra Becher und Co. festigten den vierten Tabellenplatz. Foto: taf
Sandra Becher und Co. festigten den vierten Tabellenplatz. Foto: taf

Bruck.Am Sonntag hatten die Damen von Gut Holz Bruck die Damen des KV Gammelshausen zu Gast. Mit 6:2 Punkten und 2955:2796 Kegel konnten die GH-Damen ihren vierten Platz in der 2. Bundesliga Süd/Mitte festigen. Mit diesem vierten Platz erreichten sie den besten Tabellenplatz bei Saisonabschluss, seit sie in dieser Liga spielen.

Sandra Becher ließ Waltraud Hutter keine Chance. Becher fegte ihre Gegnerin mit 505:389 Holz und vier gewonnen Spielen von den Bahnen. Barbara Fischer musste gegen Juliane Mürter nur ein Spiel abgeben und holte mit 3:1 Spielpunkten und 491:464 Kegel den nächsten Mannschaftspunkt für Bruck. Die Mittelpaarung konnte somit mit 2:0 Punkten und 143 Kegel Vorsprung auf die Bahnen gehen. Auch Nicole Stautner hatte mit Barbara Mürter eine Gegnerin auf Augenhöhe. Am Ende stand es zwar 499:499 in den Kegel, aber Stautner konnte drei Spiele gewinnen, so dass es am Ende 3:1 in den Punkten stand und somit auch der dritte Mannschaftspunkt nach Bruck ging.

Beate Hochmuth musste auch im letzten Spiel für Tanja Adam einspringen. Sie musste ihren Punkt an Melanie App mit 1:3 und 442:465 Kegel abgeben. Die Schlusspaarung hatte aber immer noch ein gutes Polster. Mit 3:1 Mannschaftspunkten und 120 Kegel Vorsprung gingen Claudia Bock und Beate Stautner auf die Bahnen. Bei Beate Stautner lief es nicht so gut. Sie musste sich Nadine Landgraf mit 0:4 Punkten und 481:536 Kegel ganz klar geschlagen geben. Bock konnte gegen Doris Kern aber alle vier Spielpunkte holen und mit 537:443 Kegel hatte sie auch hier die Nase ganz klar vorn.

Die Freude über den Sieg und den Erhalt des vierten Platzes in der Tabelle war bei den Bruckerinnen sehr groß. Sie können mit einem guten Gefühl in die Sommerpause gehen und sich auch personell verstärkt auf die Saison 2018/19 vorbereiten. (taf)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht