mz_logo

Sport aus Schwandorf
Samstag, 22. September 2018 16° 4

Reitsport

Große Vielfalt der Prüfungen

Beim reibungslos verlaufenen Freilandturnier des Schwarzachtaler Reit- und Fahrvereins wurden 23 Sieger ermittelt.

  • In der „Eignung“ wurden die vorgestellten Jungpferde bewertet – hier Lokalmatadorin Rebecca Atzenbeck mit Sacre Coeur. Foto: www.digge-zigge.de
  • Maria Heindl auf Fabrice bei einer A-Dressur Foto: www.digge-zigge.de
  • Nadine Seebauer mit Leyla Foto: www.digge-zigge.de

Poggersdorf.Bereits das sechste Mal hat der Schwarzachtaler Reit- und Fahrverein sein kombiniertes Dressur- und Springturnier auf der Reitanlage Kollerhof abgehalten. Die reitsportlichen Leistungen sowie die positive Resonanz der Reiter und Besucher belohnten den Veranstalter.

Das Programm beinhaltete wie immer vielfältige Wettbewerbe und Prüfungen, in denen Reiter der verschiedensten Klassen ihr Können unter Beweis stellten. In der Dressur hatten die Reitanfänger im einfachen Reiterwettbewerb und in der Klasse E ihr Betätigungsfeld. Es folgten A- und L-Dressuren für die fortgeschrittenen und erfahreneren Reiter mit ihren Pferden.

Auch VJC-Qualifikation als Ziel

Ein entsprechendes Angebot für die springorientierten Reiter lief zeitgleich auf den Außenplätzen. Die Wettbewerbe waren teilweise auch als Qualifikationsprüfungen zum Verbandsjugendcup Niederbayern/Oberpfalz ausgeschrieben. Für den Pferdenachwuchs wurden jeweils morgens sogenannte Materialprüfungen angeboten. In der Reitpferdeprüfung werden dabei drei- und vierjährige Pferde sowohl unter dem Sattel als auch an der Hand bewertet. Die Grundgangarten sowie Rittigkeit, Temperament, Typ und Körperbau werden gleichermaßen beurteilt. Mit einer Dressur- und einer Springpferdeprüfung der Klasse A fanden noch Aufbauprüfungen für junge Pferde statt. In der „Eignung“ werden die vorgestellten Jungpferde in einem Dressur- und einem Springteil nach ihrer Eignung für den sofortigen Einsatz bewertet.

Trotz der zahlreichen Starts und der im Springen zeitweise recht rasanten Ritte verliefen die beiden Tage weitgehend unfallfrei; die wenigen Stürze blieben ohne schlimmere Folgen.

Zusätzlich zum gelungenen Turnier freute sich der Schwarzachtaler Reit- und Fahrverein auch über seine erfolgreichen Reiter. Im Springen waren in der Klasse A Nadine Seebauer mit dem Pony Sissi de Luxe und Rebecca Atzenbeck mit Pic Dame erfolgreich; beide Pferde sind aus Günter Kollers Zucht. In der Klasse L erritt Christoph Fenz mit seinem Wallach Sir Quando einen Sieg und einen zweiten Platz. Die Dressur dominierten in den Klassen A und L Maria Heindl mit ihrer Stute Fabrice (drei Siege und einmal Platz zwei) und Christina Groher mit Luca Toni. Erfolgreichste Nachwuchsreiterin war Emily Gräßl. Die erst Neunjährige hat mit den beiden Ponys Sissi de Luxe und Bubblegum in Prüfungen und Wettbewerben sowohl im Springen als auch in der Dressur gleichermaßen Platzierungen und Siege erritten.

Viele Helfer im Einsatz

„Nach draußen“ gingen die Siege bei den Springreitern in folgenden Wettbewerben: bei der Springpferdeprüfung Klasse A* an Stephanie Werther auf Räubernacht (PSV Wolnzach), im Stilspringwettbewerb mit VJC-Qualifikation Magdalena Obermeier auf De Luxe (RC Neukirchen), in der Stilspringprüfung Klasse A* Vanessa Kurtz auf Notting Hill (PSG Abenberg/ Ebersbach), in der Stilspringprüfung Klasse L Leonore Holzbauer (Pferdefreunde Schwandorf) und sowohl in der Springprüfung der Klasse A* mit Stechen als auch in der Springprüfung der Klasse A ** Lisa Rester (Steinberg-Wackersdorfer Pferdefreunde).

Das motivierte Richterteam bestand aus Josefine Fischer, Elisabeth Geismeier, Christine Irl, Stefanie Hummer, Michael Schöberl und Uwe Isbruch. Sie trugen wie die zahlreichen Helfer des Vereins ihren Teil zum harmonischen Gelingen des Turniers bei.

Blick in die Siegerlisten:

Führzügelprüfungen: Abt. 1: Ramiqui Sabile auf Biggi. Abt. 2: Sofie Krämer auf Kinskö. Abt. 3: Nina Vieth auf Billy.

Reiterwettbewerb: Abteilung 1: Vanessa Weiß auf Daker. Abt. 2: Mirja Reinl auf Rosegarten. Abt. 3: Nele Zant auf Palue Aamu. Abt. 4: Leonie Birner auf Mon Cherie. Abt. 5: Sarah Schaumlöffel auf Tobby.

Reitpferdeprüfung: Alexandra Schmidt auf San Armani

Eignungsklasse A: Nadine Seebauer auf Leyla.

Dressuerpferdeprüfung Kl. A: Walter Wabenspanner auf Daybreak.

Dressur: WB mit VJC-Quali: Mirja Reinl auf Rosegarten. WB: Ellen Pauer auf Devis DJ. Reiterprüfung, Abt. 1: Emilia Rupp auf CTS Fair Lady, Abt. 2: Sophia Müller auf Bodethals Pony Power. Kl. A*: Maria Heindl auf Fabrice. Kl. A*: Abt. 1: Sophia Müller auf Bodethals Pony Power. Abt. 2:Maria Zitzelsberger auf Frieda. Reiterprüfung Kl. A: Emilia Rupp auf Dolce Gabbana. Kl. L*-Tr.: Maria Heindl auf Fabrice. Reiterprüfung Kl. L*: Maria Heindl auf Fabrice..

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht