mz_logo

Sport aus Schwandorf
Freitag, 17. August 2018 28° 1

Racketlon

In Schwandorf geht es um die „Deutsche“

Von 20. bis 22. Juli sind im Sportpark neben den Spielern der Nationalmannschaften auch einige Lokalmatadore am Start.
VON WERNER ARTMANN

Frank Böhm (re.) und Markus Hoferer (li.) vom Sportpark präsentieren das Plakat für die Deutschen Racketlonmeisterschaften. Foto: Artmann
Frank Böhm (re.) und Markus Hoferer (li.) vom Sportpark präsentieren das Plakat für die Deutschen Racketlonmeisterschaften. Foto: Artmann

Schwandorf.Ein sportliches Großereignis steht vom 20. bis 22. Juli auf dem Programm im Schwandorfer Sportpark in der Wackersdorfer Straße auf dem Programm. Dort werden an drei Tagen die „Deutschen Racketlon-Meisterschaften“ in den Kategorien Jugend, Einzel und Doppel ausgetragen.

„Racketlon ist eine der weltweit am schnellsten wachsenden Sportarten und gewinnt immer mehr Aktive, die diese schnelle und abwechslungsreiche Sportart mit Begeisterung spielen,“ erzählte der Racketlon-Weltmeister im Einzel D, Frank Böhm, aus Maxhütte-Haidhof, der auch Mitorganisator und Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft im Juli ist. Diese Sportart beinhaltet Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Seit Jahren gibt es eine nationale und internationale Turnierserie mit Bundesliga, Europa- und Weltmeisterschaften sowie Turnieren in vielen europäischen Städten.

„Zu dieser Deutschen Meisterschaft erwarten wir die besten deutschen Racketlon-Spieler , die dann in den verschiedenen Kategorien ihre Besten ermitteln“, freut sich Böhm. Aus dem hiesigen Bereich werden unter anderem am Start sein: Cornelius Ried aus Wenzenbach (dreifacher Europameister U13), der 13-jährige Bastian Böhm aus Maxhütte-Haidhof (zweifacher Europameister U13), Christian Ried aus Wenzenbach (Weltmeister Team B), Martin Korn aus Schwandorf (3. Europameister Team +55) und Frank Böhm (Weltmeister Einzel Herren D, Team +45 sowie Team B). Vor allem für die Spieler der Nationalmannschaften dient die Deutsche Meisterschaft als ideale Vorbereitung für die Ende August im Zürich stattfindende Team- und Einzelweltmeisterschaft.

Gestartet wird in Schwandorf am 20. Juli mit den Jugendwettbewerben, am 21. Juli im Einzel und am 22. Juli im Doppel. Auch für absolute Neueinsteiger gibt es eine eigene Kategorie, die Anmeldung ist ab sofort auf www.sportduell.com möglich. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, Zuschauer sind willkommen. Am Samstagabend findet im Sportpark die traditionelle Playersparty statt.

Mehr vom Sport in der Region Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht