mz_logo

Sport aus Schwandorf
Donnerstag, 21. Juni 2018 27° 8

Handball

Oberviechtach verfehlt Bayernliga knapp

Erst im Siebenmeterwerfen scheitert die weibliche A-Jugend des HV Oberviechtach an der punktgleichen JSG Fürther Land.

Nur knapp scheiterten die HV-Mädchen am Bayernliga-Einzug. Foto: HV
Nur knapp scheiterten die HV-Mädchen am Bayernliga-Einzug. Foto: HV

Oberviechtach.Gut gekämpft und gespielt, doch am Ende hat es für die weibliche A-Jugend des HV Oberviechtach nicht ganz gelangt. In der entscheidenden Runde zur Bayernliga-Qualifikation in Zirndorf mussten sich die Schützlinge von Martin Streit erst nach Siebenmeterwerfen dem Gastgeber beugen, belegten damit den „undankbaren“ dritten Platz und spielt damit in der nächsten Winterrunde 2018/19 erneut in der Landesliga.

Zum entscheidenden Turnier in der Bayernliga-Qualifikation trat die weibliche A-Jugend in Zirndorf an. Im ersten Spiel wartete auch schon der Gastgeber von der JSG Fürther Land auf die Schützlinge von Martin Streit. In der Anfangsphase machte sich eine gewisse Nervosität in den Reihen der A-weiblich aus Oberviechtach breit und die Gastgeberinnen erwischten den besseren Start (3:5). Zwar fanden die Fichtenstädterinnen in der Folgezeit etwas besser ihren Rhythmus, doch der Rückstand blieb bis zum Seitenwechsel konstant. In den zweiten 20 Minuten fingen sich die Streit-Schützlinge und mit vier Toren in Folge wurde aus dem 10:12-Rückstand eine 14:12-Führung. In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die A-Juniorinnen des HV Oberviechtach bis in die Schlussphase knapp führten (18:17), aber per Siebenmeter noch den 19:19-Ausgleich hinnehmen mussten.

Sieg über HSV Hochfranken

Im zweiten Spiel wartete nach einer kurzen Pause der HSV Hochfranken auf die weibliche A-Jugend aus der Dr. Eisenbarth-Stadt. Die Oberfranken hatten ihre erste Partie verloren und standen also mehr unter Druck als der HV. Im Gegensatz zum Spiel gegen Zirndorf verlief die Auftaktphase wesentlich erfolgreicher. Die HV-Farben setzten sich leicht ab (7:6) und behielten diese Führung bis zum Seitenwechsel (11:9) inne. Trainer Martin Streit mahnte in der Pause seine Schützlinge, vor allem in der Abwehr wachsam zu sein, da der HSV mit langen Angriffen geduldig auf seine Torchance wartete. Diese Worte schienen bei den Oberviechtacherinnen Wirkung zu zeigen. Man ließ in den ersten zehn Minuten des zweiten Spielabschnitts nur einen Treffer zu und trafen im Gegenzug selber viermal (14:10). Bis zum Spielende versuchten die Oberfranken noch alles, um den Vorsprung des HV Oberviechtach zu verkürzen (16:14), doch mit viel Kampfkraft wurde immer die richtige Antwort gefunden und der 21:17-Erfolg über die Bühne gebracht.

TV Marktsteft einfach zu stark

Im letzten Spiel des kräftezehrenden Turniers hieß der Kontrahent TV Marktsteft. Die Unterfranken galten aufgrund der vorhergehenden Qualifikationsrunden und des bisherigen Turnierverlaufs als Favorit in dieser Begegnung und wurden dieser Rolle auch gerecht. Die HV-Akteure lagen schnell mit 0:6 zurück und beim Seitenwechsel hieß es 7:12. In der zweiten Hälfte forderte das Turnier seinen Tribut und Marksteft siegte sicher mit 14:25.

Damit standen nach dem Ablauf des Turniers für den HV Oberviechtach 3:3 Punkte zu Buche. Da auch die Gastgeber der JSG Fürther Land 3:3 Punkte erreichten und der direkte Vergleich unentschieden endete, musste ein Siebenmeterwerfen entscheiden. Hier hatten die Mittelfranken knapp das bessere Ende für sich und qualifizierten sich für die Bayernliga. Nach der ersten kurzen Enttäuschung kehrte bei den A-Juniorinnen Genugtuung und Freude zurück, hat sich die weibliche A-Jugend des HV Oberviechtach doch zum zweiten Mal in Folge für die Landesliga qualifiziert. Der HV spielte mit: Carolin Dobmeier (Tor); Lisa Reitinger (5 Tore), Carina Hauser (9), Magdalena Streit (12), Theresa Lintl, Annalena Dobler, Sophie Last (14), Jessica Pflug (1), Marie Streit (2), Leonie Betz (10) und Marie Zimmet (1).

Mehr vom Sport in der Region Schwandorf lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht