mz_logo

Sport aus Schwandorf
Donnerstag, 21. Juni 2018 27° 8

Agility

Sina Just ist Vizeweltmeisterin

Die Maxhütterin läuft mit ihrem Hund Kiss auf Platz zwei bei den World Agility Open in der Kategorie „Games“.

Sina Just mit Kiss und Lena Westermann mit BamBam waren erfolgreich. Foto: Dave Munnings
Sina Just mit Kiss und Lena Westermann mit BamBam waren erfolgreich. Foto: Dave Munnings

Maxhütte-Haidhof.Bei den World Agility Open, die im holländischen Ermelo stattfanden, konnte Lena Westermann aus Neumarkt mit dem Pudel BamBam die Disziplin Pentathlon gewinnen und darf sich nun Weltmeisterin in der Größenklasse 300 nennen. Sina Just aus Maxhütte-Haidhof errang mit ihrer Pudelhündin Kiss den zweiten Platz in der Kategorie „Games“. Sie ist damit Vizeweltmeisterin in dieser Disziplin in derselben Größenklasse.

Lena Westermann und Sina Just gingen beide jeweils mit einem Hund an Start, wobei es sich bei den beiden Pudeln BamBam und Kiss um Wurfgeschwister handelt. Die World Agility Open haben sich zu einer festen Größe im jährlichen Kalender entwickelt, bei dem sich die Weltelite im Agility miteinander misst. Insbesondere werden zum Beispiel mit der Kategorie „Games“ oder „Pentathlon“ Disziplinen angeboten, die sich nicht im Programm der FCI-Welt- und Europameisterschaften finden. Konsequenterweise wird daher auch bei den World Agility Open der Titel „Weltmeister“ vergeben. Neben der Größenklasse 300 werden auch Wettkämpfe in den Größenklassen 400, 525 und 600 sowie ein Teamwettbewerb über alle Klassen ausgetragen.

Die endgültige Entscheidung in allen Klassen fällt in einem Finallauf, für den die Teilnehmer sich in diversen Vorläufen qualifizieren müssen. Lena Westermann und Bambam erreichten das Finale im „Pentathlon“, Sina Just mit Kiss das Finale in der Disziplin „Games“.

Westerman ging dabei als Führende aus den Vorläufen in den letzten Lauf. Somit lastete ein enormer Druck auf dem Mensch-Hund-Team, den beide jedoch wegsteckten und mit einem souveränen Lauf im sogenannten Speedstakes den Gesamtsieg und damit den Titel Weltmeister vor der Niederländerin Marissa Figee mit Zenzi und der Schwedin Gabriella Hennings mit Otto erreichten.

Sina Just konnte sich im Finale des „Games“ mit einem fulminanten Lauf im sogenannten „Gambler“ den zweiten Platz erlaufen und sich so auch den zweiten Rang der Gesamtwertung sichern. Nach den Regularien der WAO erhalten beide damit den Titel des Vizeweltmeisters hinter dem Italiener Paolo Bezzi mit Maple und vor der Britin Stacey Irwin-Burns mit Sam.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten Saisonhighlights folgt für Sina Just nun die Vorbereitung auf die Europameisterschaft in der österreichischen Hauptstadt Wien, wo sie mit der Sheltiehündin Gum in der deutschen Nationalmannschaft erneut gegen die Weltspitze antreten wird.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht