MyMz

Jugendfußball

Sommer-Cup für die jüngsten Fußballer

Jeder Nachwuchsspieler bekam bei der Siegerehrung eine Medaille überreicht; für die Mannschaften gab es noch eine Urkunde.
Werner Artmann

Hochbetrieb herrschte den ganzen Tag über auf der Sportanlage des SC beim Jugend-Sommer-Cup. Foto: bat
Hochbetrieb herrschte den ganzen Tag über auf der Sportanlage des SC beim Jugend-Sommer-Cup. Foto: bat

Teublitz.Beim „Sommer-Cup“ der Jugendmannschaften der SG Teublitz/ Saltendorf starteten die ersten Teams unter der Schirmherrschaft von Albert Vetterl bereits am frühen Vormittag in das Turnier. Spannende Spiele boten den zahlreichen Zuschauern die G-Junioren: Am Ende setzten sich die beiden Teams des Gastgeber vor der SG Maxhütte-Haidhof/Pirkensee-Ponholz und TB/ASV Regenstauf durch.

Zeitgleich spielten die F1-Junioren ihr Turnier. Auch hier zeigten die jungen Talente ihr ganzes Können bei sommerlichen Temperaturen. Bei der F1 wurde der SC Ettmannsdorf ungeschlagen Turniersieger. Dahinter kam die SG Teublitz/Saltendorf, gefolgt von der SG Kallmünz/Holzheim/Duggendorf und der SG Maxhütte-Haidhof/Pirkensee-Ponholz.

Bei den F2-Mannschaften waren auch wieder zwei Mannschaften der SG Teublitz/Saltendorf gemeldet. Die „Erste“ gewann vor der SG Maxhütte-Haidhof/Pirkensee-Ponholz und dem SC Ettmannsdorf das Event. Die „Zweite“ ging als Letzter hervor.

Bei der Siegerehrung der G- und F-Mannschaften war bei allen die Freude wieder groß, denn jeder bekam eine Medaille überreicht und für die Mannschaften gab es noch eine Urkunde.

Nach der Mittagspause ging es für die E-Junioren um den Sieg. Hier hatte zum Schluss der SC Ettmannsdorf die Nase vor SG Teublitz/Saltendorf und SG Kallmünz/Holzheim/Duggendorf.

Hoch her ging es bei den ältesten Mannschaften im Turnierfeld. Bei den D1-Junioren gewann souverän der Gastgeber vor dem FSV Prüfening, der SG Rieden/Schmidmühlen/Vilshofen und der JFG Labertal. Den Abschluss bildete das D2-Turnier. Bei relativ knappen Ergebnissen setzte sich die SG Burglengenfeld/Katzdorf durch. Es folgten zwei Vereine als Zweitplatzierte, die punkt- und torgleich waren. Auch der direkte Vergleich endete unentschieden. Die beiden Mannschaften waren die SG Teublitz/Saltendorf und die JFG Naab-Vils.

Jugendleiterin Susanne Schindler nahm die Siegerehrung vor, bei der sie nochmals allen Verantwortlichen und Sponsor Albert Vetterl dankte. Neben dem Fußball war für die Kinder jede Menge geboten. So konnten sie sich in der Hüpfburg und beim Torwandschießen vergnügen. Sehr beliebt war auch die Tombola mit vielen Preisen. (bat)

Mehr vom Sport aus der Region Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht