mz_logo

Sport aus Schwandorf
Samstag, 23. Juni 2018 16° 3

Eisschtockschießen

SSC Bubach ist Meister in der Kreisliga

Wernberg-Köblitz steigt als Zweitplatzierter auch in die Bezirksliga auf. Fünf Teams müssen die Klasse nach unten verlassen.

Bubach und SSV Wernberg-Köblitz steigen in die Bezirksliga auf. Hier mit Schiedsrichter Peter Bruckner und Wettbewerbsleiterin Sandra Scherer.Foto: tgl
Bubach und SSV Wernberg-Köblitz steigen in die Bezirksliga auf. Hier mit Schiedsrichter Peter Bruckner und Wettbewerbsleiterin Sandra Scherer.Foto: tgl

Schwandorf.Im Eisschießkreis 604 Schwandorf fiel die Entscheidung in der Kreisliga im Eisstadion in Weiden. Dabei setzten sich der SSV Bubach und der SSV Wernberg-Köblitz durch und steigen in die Bezirksliga auf.

GW Maxhütte-Haidhof hatte sich schon frühzeitig entschuldigt, so dass nur zwölf Mannschaften antraten. Mit 20:4 Punkten sicherte sich Bubach mit den Aktiven Josef Roidl, Georg Schindler, Werner Merl und Rainer Kick den Meistertitel. Der SSV Wernberg-Köblitz folgte als Vizemeister mit den Stockschützen Michael Unger, Thomas Stangl, Stefan Hagn und Heinz Ulig mit 17:7 Punkten. Knapp am Aufstieg vorbei ging es für EC Sonne Bruck und den TSV Nittenau I. Beide hatte 16:8 Punkte und Bruck mit 1,054:1,039 die bessere Note. Die weitere Platzierung: 5. SV Fischbach 14:10 (Note 1,297); 6. ESF Heselbach-Meldau 14:10 (0,913); 7. TSV Nittenau II 13:11; 8. StSch Schönseer Land 12:12; 9. FC Neunburg vorm Wald I 11:13; 10. EV Münchshofen 9:15; 11. FC Neunburg vorm Wald II 7:17, 0,830; 12. TSV Oberviechtach 7:17; 0,553; 13. GW Maxhütte-Haidhof 0:24. Die letzten fünf Mannschaft in der Kreisliga müssen in die A-Klasse absteigen.

Ausrichter der Meisterschaft in Weiden war der EC Sonne Bruck wo Sandra Scherer die Wettbewerbsleitung innehatte und Andreas Schwarzer das Rechenbüro führte. Als Schiedsrichter fungierte Peter Bruckner vom ESC Burglengenfeld.

Die Schwandorfer Kreisversammlung ist am Freitag, 16. März, um 19 Uhr beim TSV Oberviechtach. Bis zum 1. März müssen An- und Abmeldungen von Mannschaften für die Sommersaison an Kreissportwart Josef Hummel erfolgen; ansonsten besteht für die bisher gemeldeten Mannschaften Startpflicht in den entsprechenden Klassen. (tgl)

Mehr vom Sport lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht