mz_logo

Sport aus Schwandorf
Freitag, 17. August 2018 28° 2

Landesliga

Trotz Sieg in die Relegation

Ettmannsdorf bezwingt den SSV Jahn II und muss dennoch um den Klassenerhalt bangen. In der Relegation wartet Straubing.

Ludwig Hofer (rechts) und seine Ettmannsdorfer Kollegen müssen trotz des Sieges gegen den SSV Jahn II in die Abstiegsrelegation. Foto: Brüssel
Ludwig Hofer (rechts) und seine Ettmannsdorfer Kollegen müssen trotz des Sieges gegen den SSV Jahn II in die Abstiegsrelegation. Foto: Brüssel

Ettmannsdorf.Vergebens hoffte der SC Ettmannsdorf am Pfingstsamstag auf ein glückliches Ende im Abstiegskampf der Landesliga Mitte. Zwar gewann die Mannschaft von Mario Albert beim bereits als Meister feststehenden SSV Jahn Regensburg II deutlich mit 5:1, doch zur Rettung reichte es nicht. Mit 42 Punkten steht der SCE auf Rang 14 und muss jetzt in die Abstiegsrelegation, weil der SVHutthurm überraschenderweise in Burglengenfeld mit 2:0 siegte und sich so rettete. Gegner der Ettmannsdorfer ist am kommenden Donnerstag der VfB Straubing aus der Bezirksliga Niederbayern.

Das 5:1 gegen den Aufsteiger in die Bayernliga sagt nichts aus über den wahren Spielverlauf. Die Regensburger Gastgeber zeigten sich sehr spielstark, sie verzeichneten insbesondere in der ersten Halbzeit eine klare Feldüberlegenheit. Trainer Yavus Ak hatte mehrere Nachwuchsakteure aufgeboten, die den SCE vor einige Probleme stellten. Zwar hatte Ettmannsdorf in den ersten Minuten zwei gute Torgelegenheiten, doch nach zehn Minuten nahm der SSV Jahn II das Heft in die Hand. Die Gäste kamen nicht in die Zweikämpfe. In der 17. Minute fiel das 1:0 für die Heimelf durch Daniel Ertel, der im Nachschuss traf. Erst Mitte der ersten Hälfte kam der SCE zurück. So gelangen einige schöne Spielzüge und auch Treffer. Tobias Wiesner glich in der 39.Minute aus, noch vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Martin Speckner erzielte Jeremy Schmid die Gästeführung.

Taktik und System geändert

Mit einer völlig anderen Spielweise bestritt Ettmannsdorf den zweiten Durchgang. Trainer Mario Albert änderte die Taktik und das Spielsystem. Die Mannschaft überließ dem SSV Jahn Regensburg II die Initiative, zog sich zurück und lauerte auf Konter. Durch das schnelle Umschaltspiel kam der Gast zu vielen Torraumszenen und auch Chancen. Innerhalb weniger Minuten fiel die Vorentscheidung zugunsten des abstiegsbedrohten Gastes.

Die Relegation

  • Nachdem sich Hutthurm

    mit dem 2:0-Sieg in Burglengenfeld den Klassenerhalt sicherte, geht die Saison für Ettmannsdorf in die Verlängerung.

  • Im ersten

    von möglicherweise vier Relegationsspielen gastiert der SC Ettmannsdorf am Donnerstag um 18.30 Uhr beim VfB Straubing. Dieser sicherte sich mit dem zweiten Rang in der niederbayerischen Bezirksliga West die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation.


Maximilian Schreyer baute den Vorsprung in der 54. Minute auf 3:1 aus, drei Minuten später erhöhte Ludwig Hofer auf 4:1. Regensburg versuchte es immer wieder, die sichere Abwehr um Erkan Kara zu überwinden, lief sich dabei aber fast immer fest. Kurz vor dem Ende sorgte Schreyer mit seinem zweiten Tor für den 5:1-Endstand in einem insgesamt guten Spiel.

Hutthurm siegt beim ASV

Nur wenige Minuten später war die Euphorie beim Sieger verflogen, als er die Kunde vom Sieg des SV Hutthurm in Burglengenfeld vernommen wurde. Die zuletzt mehrfach enttäuschenden Niederbayern gewannen beim ASV mit 2:0 und erreichten das rettende Ufer. Das bedeutet, dass der SC Ettmannsdorf trotz einer fast perfekten Rückrunde mit acht Siegen den Klassenerhalt noch nicht gesichert hat.

Etwas enttäuscht, aber gefasst zeigte sich der SCE-Trainer Mario Albert hinterher: „Leider hat uns der ASV Burglengenfeld keine Schützenhilfe geleistet. Die direkte Rettung wäre das i-Tüpfelchen auf eine fast perfekte Rückrunde gewesen. Aber unser Motto ist: jetzt erst recht. In der Relegation werden wir alles geben und beweisen, dass wir in die Landesliga gehören“.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht