MyMz

Tischtennis

TV Wackersdorf feiert drei Titel

Die Herren I setzten sich in der Oberpfalzliga durch, die Herren 4 in der Kreisliga 3 und die Herren 5 in der Kreisliga 4.

Die Herren I steigen in die Tischtennis-Verbandsliga auf. Zum Team gehören Jonas Dinter, Susanne Kapol, Marcel Havlicek, Jannik Fricke, Martin Klieser, Eric Stopfer, Sebastian Sollik und Christian Kronenberger (v.l.).Foto: xih
Die Herren I steigen in die Tischtennis-Verbandsliga auf. Zum Team gehören Jonas Dinter, Susanne Kapol, Marcel Havlicek, Jannik Fricke, Martin Klieser, Eric Stopfer, Sebastian Sollik und Christian Kronenberger (v.l.).Foto: xih

Wackersdorf.Drei Tischtennis-Mannschaften des TV Wackersdorf feiern in dieser Saison die Meisterschaft. Die ersten Herren holten sich als jüngstes Team in der Oberpfalzliga mit 32:4 Punkten souverän den Titel und steigen in die Verbandsliga auf.

Der jüngste Spieler war gleichzeitig auch der erfolgreichste. Der 14-jährige Jonas Dinter bewies mit 28:2 Punkten eindrucksvoll die Vormachtstellung im Verein und in der Liga. Auch die weiteren Bilanzen können sich sehen lassen: Marcel Havlicek 27:7, Eric Stopfer 18:13, Christian Kronenberger 5:9, Jannik Fricke 19:9, Sebastian Sollik 11:5 und Martin Klieser 9:7. Ferner waren Rudi Offenbeck und Markus Grabinger am Erfolg beteiligt. Mit dem Doppel Havlicek/Stopfer stellte der TV Wackersdorf auch das zweitbeste Doppel der Liga. In der nächsten Saison geht die junge Mannschaft überregional auf Punktejagd und wird sich mit Mannschaften aus Nürnberg, Tiefenlauter und Bayreuth messen. Auch in dieser höheren Liga setzt der Verein auf die Jugend.

Auch die Herren 4 legten in der 3. Kreisliga eine blitzsaubere Saison hin und wurden mit 32:4 Punkten Meister. Das Besondere an dieser Meisterschaft ist, dass insgesamt 13 Spieler daran beteiligt waren und sogar 23 verschiedene Doppel gespielt wurden. Hauptsächlich verantwortlich zeigten sich mit guten Bilanzen: Gerd Stopfer 22:8, Karl-Heinz Weniger 12:16, Stefan Seebauer 5:4, Martin Schwager 16:5, Helmut Meier 12:2, Frank Oberhansl 9:8, Benjamin Fremmer 16:7, Heinz Burggraf 13:9 und Hans Zenger 5:1.

Die dritte Meisterschaft machten die Herren 5 als gemischte Mannschaft am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten perfekt. Bei 27:5 Punkten ist man Meister der 4. Kreisliga und steigt in die 3. Kreisliga auf. Zur Meisterschaft haben hier beigetragen: Martin Schwager 5:2 Siege, Benjamin Fremmer 23:8, Heinz Burggraf 5:2, Hans Zenger 17:1, Matthias Thanei 9:7, Gudrun Brunner-Deml 11:9, Herbert Blüml 14:5, Norbert Herrmann 12:4 und Uli Minke 2:1. (xih)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht