mz_logo

Sport aus Schwandorf
Montag, 23. Juli 2018 26° 6

Schach

Zwei Schwandorfer auf dem Siegerpodest

Oliver Schmidt und Eric Steger erreichen bei den Oberpfälzer Jugend-Einzelmeisterschaften den zweiten und dritten Platz.

Urkunden und Medaillen gab es für die Nachwuchsspieler des Schachklubs Schwandorf, die sich an den Einzelmeisterschaften beteiligten. Foto: sst
Urkunden und Medaillen gab es für die Nachwuchsspieler des Schachklubs Schwandorf, die sich an den Einzelmeisterschaften beteiligten. Foto: sst

Schwandorf.Mit zwei Platzierungen auf dem Siegerpodest kehrten die Nachwuchstalente des Schachklubs Schwandorf von den Oberpfälzer Jugend-Einzelmeisterschaften in den Altersklassen U14, U16 und U18 zurück. So erkämpfte sich in der Altersklasse U18 Oliver Schmidt den zweiten Platz und sein Teamkollege Eric Steger den dritten Rang.

Zu Beginn des Jahres kämpften sieben Schwandorfer auf der Burg Trausnitz in den drei Klassen mit insgesamt 60 Teilnehmern um den Titel.

Die größten Chancen boten sich unter anderem in der U18, in der Oliver Schmidt und Eric Steger mit zu den Titelfavoriten zählten. Nach gutem Beginn mussten sich aber beide Philip Denk (Windischeschenbach) geschlagen geben, der damit die vorentscheidenden Begegnungen im Titelkampf gewinnen konnte und sich den ersten Platz nicht mehr nehmen ließ.

Die beiden Schwandorfer ließen sich durch diese Niederlage aber nicht aus der Bahn werfen, denn für sie sollte es die einzige Niederlage bei den Meisterschaften bleiben. So sammelten die beiden Schwandorfer weiter Punkt um Punkt.

Letztlich erreichte Oliver Schmidt mit sehr guten 5,5 Punkten nach sieben Runden einen starken zweiten Platz und qualifizierte sich damit für die bayerische Meisterschaft. Eric Steger landete mit 4,5 Punkten in dem zwölfköpfigen Teilnehmerfeld auf dem dritten Platz. Zufrieden war auch Dominik Helbling, der sich 2,5 Punkte erspielte und mit diesem Ergebnis im Mittelfeld landete.

Auch in der U16 hatten die Schwandorfer große Ambitionen, denn mit Maximilian Stöckl hatte man im Kampf um den Titel ein ganz heißes Eisen im Feuer. Doch es sollte nicht sein Turnier werden. Nach gutem Beginn mit drei Punkten nach vier Runden warf ihn eine unnötige Niederlage endgültig aus dem Rennen. Mit schließlich vier Punkten belegte er nach sieben Runden den sechsten Platz.

Ebenfalls vier Punkte holte sich der überraschend stark aufspielende Timo Mandl, er freute sich über einen siebten Platz unter den 21 Teilnehmern.

In der Altersklasse U14 waren Leonard Stöckl und Rafael Scherl für den SK Schwandorf am Start. Mit 3,5 Punkten platzierte sich Leonard Stöckl auf den neunten Platz, während Rafael Scherl sich mit seinen drei Zählern im Mittelfeld wiederfand.

Titelkampf

Die Oberpfälzer Talente treffen sich am Samstag in Schwandorf, um in fünf Klassen ihre Bezirksmeisterschaften auszuspielen. In der Altersklasse U10 werden die männlichen und weiblichen Einzelmeister ermittelt, ebenso in der Altersklasse U12. Und die U20 spielt im Schnellschach ihre Meister aus.

Das Turnier beginnt um 10 Uhr in der Aula des Gymnasiums Schwandorf. (sst)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht