MyMz

Ausdauersport

Abheben in Rumänien ist Devise des Trios

Ein ambitioniertes Triathlontrio des TV Burglengenfeld startet bei den Europameisterschaften – das ist ein Höhepunkt.

Mit großem Gepäck starteten die Triathleten zur Europameisterschaft; von links: Mike Weber, Michael Schaller und Thomas Kerner. Foto: bpf
Mit großem Gepäck starteten die Triathleten zur Europameisterschaft; von links: Mike Weber, Michael Schaller und Thomas Kerner. Foto: bpf

Burglengenfeld.Der erste große Saisonhöhepunkt steht für die Triathleten des TV Burglengenfeld am Wochenende auf dem Programm. In Rumänien starten Michael Schaller, Thomas Kerner und Mike Weber bei den Europameisterschaften im Crosstriathlon und im Crossduathlon.

Für die Transilvania ETU Cross Duathlon European Championships und Transilvania ETU Cross Triathlon European Championships haben sich die Sportler der Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld seit Monaten vorbereitet. Einige kleinere Wettkämpfe dienten dabei als Vorbereitung und letzten Freitag unterzogen sich die drei Ausdauersportler erfolgreich dem internen Leistungstest in Dietldorf. Michael Schaller und Mike Weber werden bereits am Donnerstag im Crossduathlon an den Start gehen, wo anspruchsvolle 6,2 km Crosslauf mit 210 Höhenmeter, sowie 20 km Mountainbiken mit 300 Höhenmeter und nochmals 3,1 km Crosslauf mit 100 Höhenmetern auf die beiden warten.

Deutscher Meister im Duathlon

Im Crosstriathlon warten dann 1 km Freiwasserschwimmen, 23,75 km Mountainbiken und zum Abschluss 6,2 km Crosslauf auf die Teilnehmer. Seinen zweiten Start wagt Mike Weber am Samstag bei den Altersklassen über diese Distanzen, und am Sonntag wird Thomas Kerner bei der Elite diese Herausforderung bestreiten.

Mit dem deutschen Meister im Duathlon im Gepäck und drei erfolgreichen Starts bei Hindernisrennen reist Mike Weber nach Rumänien. Der in der M 40 startende Allrounder in Sachen Ausdauersport fühlt sich recht locker und versucht dort gut über die Runden zu kommen sowie einen Rang in den Top 5 bis 8 zu ergattern.

Guter Einstieg ist bereits gelungen

Für Michael Schaller geht eine lange Leidenszeit zu Ende, nachdem er fast zwei Jahre mit einer hartnäckigen Knieverletzung zu kämpfen hatte. Anfangs der Saison gelang ihm beim heimischen Crossduathlon „Jag de Wuidsau“ schon ein guter Einstieg und beim internen Leistungstest am Freitag bot er Thomas Kerner auf dem Bike sowie auch beim Laufen fast Paroli. So darf man gespannt sein, wie sich der talentierte Nachwuchsausdauerathlet in Rumänien schlägt.

Thomas Kerner musste wegen Ellenbeugenverletzung sein Training dezimieren bzw. gar vier Wochen aufs Schwimmen verzichten. Das merkte man auch beim ersten Test dem Bayernligarennen vor einer Woche, wo er auf dem Bike und auch beim Laufen fast an seine alten Leistungen herankam, aber beim Schwimmen ca. 20 Prozent hinter seiner normalen Leistung lag. Doch der Haudegen aus Dietldorf kompensiert solche Rückschläge oft mit seinem unnachahmlichen Frohsinn und natürlich mit seiner enormen Willenskraft. (bpf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht