MyMz

Kegeln

ASV-Damen setzen auf ihre Heimstärke

Am Sonntag erwarten die Fronbergerinnen im zweiten Heimkampf in Folge die 2. Mannschaft von Victoria Bamberg.

Die Keglerinnen des ASV Fronberg erwarten am Sonntag Victoria Bamberg II.  Foto: DIETMAR ZWICK
Die Keglerinnen des ASV Fronberg erwarten am Sonntag Victoria Bamberg II. Foto: DIETMAR ZWICK

Fronberg.Die Gäste liegen zur Zeit auf dem 6. Tabellenplatz mit 12:14 Punkten und haben nur zwei Punkte Abstand zum 4. Platz. Vor dieser Saison wurde durch die neue Ligenstruktur festgelegt, dass den Mannschaften von Platz 1 bis 4 der Verbleib in der 2. Bundesliga Mitte für die nächste Saison garantiert wird.

Aufgrund der Rückkehr der Nationalspielerin Sina Beisser in die erste Mannschaft der Victoria, kann auch die Vertretung aus dem Vollen schöpfen und zudem die eine oder andere Spielerin aus der 1. Bundesliga aufbieten. Die ASV-Damen erwarten einen hochmotivierten Gegner, der alles versuchen wird, verlorenes Terrain wieder gutzumachen. Der 6:2-Sieg der Fronbergerinnen aus der Vorrunde wird nur schwer zu wiederholen sein. Dennoch vertrauen die ASV-Damen auf ihre Heimstärke und hoffen – mit Hilfe der Zuschauer –dieses wichtige Spiel für sich entscheiden zu können. Spielbeginn ist am Sonntag um 13.30 Uhr auf der Anlage des ASV Fronberg. Aufgeboten sind: Marion Huber, Anna-Lisa Lippert, Beate Karl, Mareike Lindner, Natascha Wunderlin und Irmgard Zapf. Als Aushelfer stehen Jana Peter, Julia Kammerl, Susanne Fasoldt und Birgit Dirscherl bereit. Das Spiel leitet Schiedsrichter Georg Obendorfer.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht