MyMz

Nittenau

Bittere Niederlage für TSV-Team

Nittenaus Schach-Mannschaft unterliegt in einem spannenden Derby den Schachfreunden aus Roding mit 3,5:4,5 Punkten.

Fabian Kammer gewann seine Partie. Foto: Weber
Fabian Kammer gewann seine Partie. Foto: Weber

Nittenau.Im Derby gegen die Schachfreunde Roding hatten die Nittenauer Schachspieler, die nur zu siebt antraten, mit 3,5:4,5 das Nachsehen.

Die Aufholjagd startete Manfred Preischl auf Brett 5, er konnte gegen Wolfgang Meier ein Remis erreichen. Thomas Kammer gelang ein Sieg auf Brett 3 gegen Markus Schwarzfischer. Nachdem Fabian Kammer auf Brett 6 gegen Anton Gschwendner den Punkt eingefahren hatte, schien für die Nittenauer Punkte in greifbarer Nähe.

Doch durch die Niederlagen von Volkmar Meyer auf Brett 7 gegen Manfred Burgard, Michael Plank auf Brett 1 gegen Ewald Fichtner und Tobias Brunner auf Brett 2 gegen Berisha Shpend stand die Niederlage fest. Durch den Sieg von Stefan Weber auf Brett 4 gegen Markus Hessler konnte nur noch auf 3,5:4,5 verkürzt werden, die beiden Mannschaftspunkte nahm somit Roding mit, und Nittenau verpasste die Chance, sich vom Tabellenende zu entfernen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht