MyMz

Ausdauersport

Burglengenfelder Duo holt sich den Sieg

Helena Pretzl und Heidi Leupold haben beim Freundschaftsmarathon nach 42 Kilometern 13 Sekunden Vorsprung.

Heidi Leupold (links) und Helena Pretzl gewannen den Freundschaftsmarathon.Foto: bpf
Heidi Leupold (links) und Helena Pretzl gewannen den Freundschaftsmarathon.Foto: bpf

Burglengenfeld.Freudig überrascht waren die beiden Ausdauerspezialistinnen der Burglengenfelder TV-Leichtathletikabteilung, als sie als Erste durchs Ziel auf dem Amberger Marktplatz liefen. Auch wenn sie noch abgekämpft und geschlaucht von der 42,1 Kilometer langen Marathonstrecke waren, nahmen sie dennoch mit breitem Grinsen den großen Siegerpokal in Empfang.

Der Freundschaftsmarathon von Weiden nach Amberg ist – oder besser gesagt – war im zweijährigen Rhythmus immer ein Highlight in der Oberpfälzer Laufszene.

Der mit rund 400 Höhenmetern fordernde Marathon fand dieses Jahr zum letzten Mal statt und wird dem TV-Duo sicherlich noch lange in freudiger Erinnerung bleiben.

Bike-and-Run-Variante

Der Start erfolgte um 9 Uhr morgens in Weiden und Helena Pretzl und Heidi Leupold nahmen die Herausforderung in der Bike-and-Run-Variante an. So musste immer ein Teammitglied laufen und das andere mit dem Rad nebenher fahren. Wie weit jedes Teammitglied lief, blieb den Mannschaften selbst überlassen.

Ganz schön frisch mit 6 Grad war es beim Start um 9 Uhr morgens und Helena Pretzl zog als erste Läuferin recht forsch los mit 3.40 Minuten auf dem ersten Kilometer, um sich etwas zu erwärmen. Als sich die Läuferkolonne etwas auseinander zog, waren sie überrascht, dass sie auf Rang eins liefen.

Ihre Taktik, alle 500 bis 1000 Meter zu wechseln, ging voll auf, und so lagen sie mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 4.10 Minuten pro Kilometer nach zwölf Kilometer noch in Führung. Hier zog dann das Team, das am Ende Zweiter wurde, an ihnen vorbei und auch das drittplatzierte Team schloss zu ihnen auf.

So kämpften Pretzl/Leupold die nächsten 20 Kilometer immer abwechselnd führend um den zweiten Platz. Nach 30 Kilometer ließen die Kräfte ihrer Kontrahentinnen dann nach und das Burglengenfelder TV-Duo lief mit rund 400 Metern Abstand zu den Führenden Richtung Amberg.

Leupold bekam Krämpfe

Doch auch das Burglengenfelder Duo hatte seine Probleme: Heidi Leupold bekam Krämpfe und konnte nur noch 200 Meter am Stück laufen. Mit ein paar Gels mehr in den Trinkbecher zeigte Helena Pretzl, dass sie kämpfen kann und verkürzte sogar den Abstand zu den Führenden. Am letzten Berg – etwa zwei Kilometer vor dem Ziel – riskierte Pretzl alles, schloss zu den Führenden auf und überholte das Duo des TB Weiden. Doch die beiden Weidener blieben Pretzl/Leupold auf den Fersen. Zwei weitere kurze Wechsel mit rund 150 Meter langen Laufeinsätzen von Leupold und dann der lange Endspurt von Pretzl brachten die Entscheidung zugunsten der TV-lerinnen.

Am Ende stürmten sie nach 3.03.10 Stunden nur 13 Sekunden vor den Zweitplatzierten glücklich, aber total verausgabt ins Ziel. (bpf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht