MyMz

Burglengenfeld

Burglengenfelds Herren geben die Rote Laterne ab

Die Schachabteilung des ASV Burglengenfeld hat in der Regionalliga Nord-Ost einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Spannung in der letzten Begegnung: Felix Kalley (links) gewann gegen Peter Konsek.  Foto: Sebastian Bösl
Spannung in der letzten Begegnung: Felix Kalley (links) gewann gegen Peter Konsek. Foto: Sebastian Bösl

Burglengenfeld.Während die Burglengenfelder in der fünften Runde noch ein 3:5 gegen den SC Postbauer-Heng hinnehmen mussten, gelang ihnen in der sechsten Runde ein überraschender 4,5:3,5-Sieg gegen den SC SW Nürnberg 2. Es war der erste Mannschaftssieg in dieser Saison.

Die Einzelergebnisse gegen den SC Postbauer-Heng lauteten wie folgt: Christian Schatz – Marek Pokrupa 0,5:0,5, Eric Stertkuhl – Pavel Sott 0,5:0,5, Milan Petras – Severin Kouba 1:0, Martin Sippl – Thomas Schindler 1:0, Ernst Fischer – Sebastian Bösl 1:0, Ulrich Reichmann – Reinhard Koller 0:1, Stefan Ratscheu – Fred Mißbach 0,5:0,5, Dirk Kestler – Felix Kalley 0,5:0,5.

Mit dem Sieg in Nürnberg beim SC Südwest gab der ASV auch die Rote Laterne an die SG Büchenbach/Roth weiter. Der Kampf verlief äußerst spannend. Nachdem der ASV je eine Partie gewonnen und eine verloren hatte und alle übrigen Partien remis endeten, entschied sich der Wettkampf auf Brett 7 in der Begegnung zwischen Felix Kalley und Peter Konsek, die Kalley gewann. Die Einzelergebnisse: Karsten Bunk – Marek Pokrupa 0,5:0,5, Klaus Meulner – Pavel Sott 0,5:0,5, Richard Saathoff – Severin Kouba 0,5,:0,5, Irfan Redzepovic – Sebastian Bösl 0:1, Dr. Oliver Fischer – Reinhard Koller 0,5:0,5, Peter Konsek – Felix Kalley 0:1, Peter Erlbeck – Stefan Forster 1:0. In drei Wochen empfängt der ASV den SC Bad Kötzting zum Oberpfalz-Derby. (bsb)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht