MyMz

Hallenfussball

Charivari-Cup steht in den Startlöchern

Am 15. Dezember treffen in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof die „Kleinen“ auf die „Großen“. Fans hoffen auf Thomas Stowasser.
Von Norbert Wanner

Der ASV Burglengenfeld und der SSV Jahn II sind auch in diesem Jahr wieder vertreten. Archivfoto: Florian Würthele
Der ASV Burglengenfeld und der SSV Jahn II sind auch in diesem Jahr wieder vertreten. Archivfoto: Florian Würthele

Maxhütte-Haidhof.Der Hallenfußballglanzpunkt der Saison in der Region wirft seine Schatten voraus. Am Sonntag, 15. Dezember, steht die mittlerweile 16. Auflage des Charivari-Cups in Maxhütte-Haidhof auf dem Programm. Veranstaltungsort ist wie immer die Stadthalle, die einen oft gelobten Rahmen für dieses Sportevent gibt. Traditionell am dritten Adventssonntag veranstaltet der Regensburger Radiosender dieses Turnier.

Mit dabei sind in diesem Jahr folgende Vereine: SC Ettmannsdorf, ASV Burglengenfeld, ATSV Pirkensee-Ponholz, FC Tegernheim, SV Leonberg, SSV Jahn Regensburg II, ASV Neumarkt und der Organisator, der FC Maxhütte-Haidhof. Diesmal sogar mit einem kleinen Jubiläum: Seit 15 Jahren sind die Grün-Weißen ununterbrochen der Ausrichter. Das liegt auch daran, dass in Maxhütte-Haidhof die Mischung stimmt. Hochkarätige Teams sowie Lokalkolorit sorgen für Spannung und Zuschauerinteresse.

Titelverteidiger SSV Jahn Regensburg II reist an

Besonders interessant wird der Auftritt des Titelverteidigers, des SSV Jahn Regensburg II. Nachdem die an diesem Sonntag sonst parallel stattfindende Regensburger Hallenstadtmeisterschaft auf einen anderen Termin fällt, hat FC-Vorsitzender Markus Bösl die Zusage erhalten, dass tatsächlich die zweite Mannschaft antritt. Für das lokale Publikum bedeutet das, auf einen Auftritt von Thomas Stowasser hoffen zu können, der bis zur C-Jungend beim FC fußballerisch groß wurde.

Fussball

Zieht es Marco Epifani nach Gebenbach?

Gerüchte machen die Runde, dass Burglengenfelds Keeper seinem Bruder folgen würde. Er selbst stellt die Situation nun klar.

Stowasser wechselte in der laufenden Saison vom FC Augsburg zum SSV. Bösl freut sich darauf, dass die drei „Kleinen“ – der SVL, der ATSV und die Grün-Weißen – Gelegenheit haben, die „Großen“ zu ärgern. Das sind neben dem Titelverteidiger Jahn II der ASV Burglengenfeld, der ASV Neumarkt und der SC Ettmannsdorf – jeweils Landesliga Mitte –, die mit den ersten Mannschaften kommen wollen. Ganz nebenbei wird man natürlich auch darauf schauen, welches der drei Maxhütter Teams am besten abschneidet, so dass der entsprechende Ehrgeiz garantiert ist.

Auch die Zuschauer können gewinnen

Neben hochklassigem Hallenfußball können die Zuschauer auch selbst noch gewinnen. Wie immer locken bei einer Tombola attraktive Preise. Das sind zwei Karten nach freier Wahl für ein Spiel des FC Bayern inclusive Busfahrt mit dem Bayernfanclub aus Nabburg, zweimal zwei Karten für ein ausgewähltes Bayernspiel über den Bayernfanclub Hirschberg-Bazis aus Taxöldern inklusive Busfahrt sowie als dritter Hauptpreis Karten für die Charivari-Eisgala in Regensburg.

Weitere Nachrichten aus dem Lokalsport lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht