MyMz

Kegeln

Der Kampf um DM-Tickets

Von der U 14 bis zu den Senioren B spielten die Aktiven der DCU um den Sieg. Auch Spieler aus dem Landkreis waren erfolgreich.

Am vergangenen Wochenende fanden die Bayerischen Meisterschaften der DCU im Landkreis Schwandorf statt. Foto: Johannes Ries
Am vergangenen Wochenende fanden die Bayerischen Meisterschaften der DCU im Landkreis Schwandorf statt. Foto: Johannes Ries

Schwandorf.Am vergangenen Wochenende fanden die Bayerischen Meisterschaften der DCU (Deutsche Classic-Kegler Union) zum zweiten Mal im Landkreis Schwandorf statt. Die Männer und Juniorenwettkämpfen wurden beim 1. FC Neunburg ausgetragen, die Senioren, Frauen und Juniorinnen kämpften in Nittenau beim 1. FC Bergham um die Titel, und die Jugend spielte beim TV Wackersdorf um die Tickets zur „Deutschen“.

Bei der U 14 weiblich erreichte Hannah Butz (1. FC Schwarzenfeld) mit 710 Holz den ersten Platz, gefolgt von ihrer Vereinskollegin Jessica Süß mit 559 Holz. Hannah darf den Landesverband Bayern bei der Deutschen Meisterschaft vertreten.

Bei der U 14 männlich wurde Bastian Landmann (CKC Morenden Bayreuth) mit 786 Holz Erster, dicht gefolgt von Leonhard Leyh (1. FC Schwarzenfeld) mit 781 Holz und Noel Auer (1. FC Schwarzenfeld) mit 537 Holz. Die drei Erstplatzierten haben sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Bei der U 18 weiblich wurde Sabrina Meier (1. FC Schwarzenfeld) mit 824 Holz Erste, auch sie darf Bayern vertreten. Lars Dressler (Blau Weiß Geldersheim) wurde bei den U 18 männlich mit 863 Holz vor Aron Schmidt (1. FC Schwarzenfeld) mit 852 Holz Erster. Lukas Mohr (1. FC Schwarzenfeld) würde mit 851 Holz Dritter. Lars Dressler und Aron Schmidt haben sich damit für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Deutlicher Sieg für Marie Gradl

Marie Gradl (SKC Schmidgaden) wurde in der Altersklasse U 23 weiblich deutlich mit 900 Holz Erste, gefolgt von Alexandra Auburger (FC Bergham) mit 866 Holz und Carolin Merkl (SKC Schmidgaden) mit 817 Holz. Marie Gradl und Alexandra Auburger werden den Landesverband Bayern bei der Deutschen Meisterschaft vertreten.

Bei der U 23 männlich wurde Rene Ott (CKC Morenden Bayreuth) mit 1710 Holz Erster, Niklas Friedebach (PSV Franken Neustadt) mit 1692 Holz Zweiter und Tobias Braun (SKC Schmidgaden) mit 1596 Holz Dritter. Hier fährt nur der Erstplatzierte zur „Deutschen“.

Carina Piehler (SKC Schmidgaden) siegte bei den Frauen deutlich mit 936 Holz, gefolgt von Miriam Pöhlmann (SG Dittelbrunn) mit 869 Holz und Lena Gradl (SKC Schmidgaden) mit 854 Holz. Hier dürfen die Erst- und die Zweitplatzierte zur Deutschen Meisterschaft fahren.

Bei den Männern wurde es zum Schluss noch einmal knapp. Julian Böhm (CKC Morenden Bayreuth) siegte knapp mit 1850 Holz vor seinen Vereinskollegen Stefan Landmann mit 1843 Holz. Dritter wurde Stefan Popp (SKK Gerolzhofen) mit 1747 Holz. Hier darf Julian Böhm Bayern vertreten.

Bei den Seniorinnen A wurde Andrea Weiß (Glück Auf Schweinfurt) mit 832 Holz Erste, gefolgt von Rosmarie Zollner (FC Bergham) mit 824 Holz und Rosalinde Wiesner (Blau Weiß Geldersheim) mit 822 Holz. Hier darf die Schweinfurter Keglerin ihr Können bei der „Deutschen“ beweisen.

Bei den Senioren A wurde Joachim Schmidt (SKC 07 Neustadt) mit 923 Holz knapp Erster. Zweiter wurde Ludwig Mai (Blau Weiß Geldersheim) mit 920 Holz und Dritter wurde Manfred Bayerl (1. FC Schwarzenfeld) mit 905 Holz. Joachim Schmidt darf zur Deutschen Meisterschaft fahren.

Götz fährt zur „Deutschen“

Theresia Hauser (DJK Steinberg) wurde in der Altersklasse Seniorinnen B mit 770 Holz Erste, gefolgt von Roswitha Götz (FC Neunburg vorm Wald) mit 377 Holz. Beide fahren zur Deutschen Meisterschaft.

Bei den Senioren B wurde Hans Dippold (Schnitzgögger Stadtsteinach) mit 944 Holz Erster. Zweiter wurde Andreas Flierl (SKC Schmidgaden) mit 933 Holz und Dritter wurde Richard Zeitz (SG Dittelbrunn) mit 923 Holz. Hier fährt nur der Erstplatzierte zur Deutschen Meisterschaft. Bei den Senioren C wurde Johann Hauser (DJK Steinberg) mit 851 Holz deutlich bayerischer Meister. Vizemeister wurde Herbert Krumm (Adler Nabburg) mit 825 Holz, dicht gefolgt von Hans Nickol (ESV Lichtenfels) mit 821 Holz.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht