MyMz

Ausdauersport

Der Wuidsau auf den Fersen

Beim Dietldorfer Crossduathlon „Jag de Wuidsau“ kämpfen die Multisportler erstmals um die Titel der bayerischen Meister.

Beim Dietldorfer Crossduathon wird den „Jägern“ auch dieses Jahr wieder einiges abverlangt. Foto: bpf
Beim Dietldorfer Crossduathon wird den „Jägern“ auch dieses Jahr wieder einiges abverlangt. Foto: bpf

Burglengenfeld.Der bayerische Triathlonverband würdigte die gute Organisation des Dietldorfer Outdoorevents „Jag de Wuidsau“ mit der Austragung der bayerischen Meisterschaften im Crossduathlon. Die fünfte Auflage des Dietldorfer Crossduathlons am Samstag ist mit 270 Startern restlos ausgebucht, Nachmeldungen sind nicht mehr möglich. Und der neu ins Programm genommene Kiesel-Werkzeuge-Frischlingsrun für die Jugend und Schüler übertrifft mit 70 Startern alle Erwartungen.

Die Resonanz ist riesig bei der kleinen Jubiläumsausgabe des Crossduathlons mit Startern aus ganz Deutschland und sogar aus Österreich. Am Samstag starten die Ausdauersportler zuerst laufend, dann bikend und nochmals laufend in die Dietldorfer Wildnis über die zwei Strecken Peppex-Jagdsprint und Fischer-Fußfit-Wuidsaujagd.

Anspruchsvolle Strecke

Aufgrund des Regens vor einigen Tagen und des erst kürzlich abgetauten Schnees wartet auf die Teilnehmer eine anspruchsvolle und morastige Strecke. So wird sicherlich der ein oder andere „Wuidsausportler“ unter den Finishern sein, der etwas vom morastigen Boden in Gesicht und Kleidung aufgesammelt hat.

Für die Zuschauer wird der Wettkampf interessant werden, da man die Sportler bis zu sechsmal während des Rennens beobachten kann. 70 Frischlinge haben sich für den Kiesel-Werkzeuge-Frischlingsrun ohne Zeitnahme und Wertung auf einem Teil der Originallaufstrecke gemeldet und werden eineinhalb Stunden vor dem Wettkampf auf die Strecke geschickt.

Es ist diesmal schwierig, die Favoriten klar auszumachen. Mit Vorjahressieger Maximilian Sasserath, dem Vorzeigeathleten aus Burglengenfeld, Thomas Kerner, seinem Vereinskollegen Michael Schaller, Armin Duschner aus Furth und Fabian Klix vom Team Konachoaching, einem ehemaligen Skilanglaufkaderathleten, stehen eine ganze Reihe von Topathleten am Start.

Mit Erfahrung aus Hawaii

Bei den Damen ist eine Favoritin ebenfalls schwer auszumachen. Für eine Überraschung ist jedoch die Hawaii-erfahrene Christina Herbst aus Österreich immer gut, und die prüfungsgestresste Helena Pretzl wird so gut wie möglich die Farben des TV Burglengenfeld vertreten.

Für die Zuschauer gibt es wie in den vergangenen Jahren den bekannten Hot-Spot am Feuererberg, der 400 Meter Fußmarsch vom Start/Ziel entfernt ist, und natürlich die Plätze rund ums Feuerwehrhaus mit der Wechselzone. Für die Verpflegung und die Straßenabsicherung sorgt die FFW Dietldorf und für das Wettkampfgeschehen der TV Burglengenfeld; weitere Infos unter www.jagdewuidsau.de (bpf)

Mehr vom Sport lesen Sie hier.

Startzeiten der vier Wettämpfe

  • 1. Start:

    10.30 Uhr Kiesel Werkzeuge-Frischlingsrun, Jahrgang 2005 bis 2018

  • 2. Start:

    12.00 Uhr: Peppex-Jagdsprint Staffel kurz; Hobby männlich und weiblich und Jugend, 2,6 km Laufen, 9 km Biken, 1,5 km Laufen

  • 3. Start:

    12.20 Uhr: Fischer Fußfit-Wuidsaujagd Herren, Damen mit Altersklasse 5,2 km Laufen, 17,4 km Biken, 2,6 km Laufen

  • 4. Start:

    12.25 Uhr: Fischer Fußfit-Wuidsaujagd Staffel lang, 5,2 km Laufen, 17.4 km Biken, 2,6 km Laufen

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht