MyMz

Tischtennis

Die DJK hat die richtige Antwort

Die Ettmannsdorfer Damen siegen souverän mit 8:1 gegen Schwabhausen III.
Achim Hoffmann

Die Damen I der DJK Ettmannsdorf ließen Schwabhausen III keine Chance.  ArchivFoto: Doris Wagner
Die Damen I der DJK Ettmannsdorf ließen Schwabhausen III keine Chance. ArchivFoto: Doris Wagner

Ettmannsdorf.Das war genau die richtige Antwort auf die erste Niederlage vor einer Woche. Die erste Damenmannschaft der DJK Ettmannsdorf gewann ihr Heimspiel gegen den TSV Schwabhausen III sicher und souverän mit 8:1 und untermauerte ihren zweiten Tabellenplatz in der Tischtennis-Regionalliga Süd mit jetzt 17:5 Punkten.

Der Gegner, der als Tabellenvierter mit einer gewissen Erwartungshaltung angereist war, musste spätestens nach den beiden Auftaktdoppeln erkennen, dass er an diesem Tag keine Siegchance hatte. Zu selbstsicher traten die Ettmannsdorferinnen auf. In vielen Spielen zeigte sich die spielerische Klasse der heimischen Damen, die keines der folgenden sieben Einzel verloren.

Den ersten Punkt für die DJK sicherten sich Franziska Brickl und Hannah Eschenbecher im ersten Doppel gegen Marlene Gruber und Martina Kraus. Mit 3:0 siegte das heimische Duo. Mehr zeigen mussten dann Milena Burandt und Katrin Brickl beim 2:3 gegen Emma Bruch und Miriam Jaser. Trotz zahlreicher gelungener Ballwechsel ging die Partie mit 11:7, 9:11, 12:10, 9:11 und 8:11 an die Schwabhauser Gäste. Es sollte die einzige Niederlage der Ettmannsdorferinnen bleiben.

In den folgenden sieben Duellen hieß der Sieger stets DJK Ettmannsdorf. Dabei ging es nur selten knapp zu. Franziska Brickl lieferte sich mit Miriam Jaser eine abwechslungsreiche Partie, die erst im fünften Satz mit 12:10 zu Gunsten der heimischen Nummer eins entschieden wurde. Milena Burandt ließ ihrer Gegnerin Emma Bruch nur anfangs etwas Luft zum Atmen. Dem 11:6 folgte ein 8:11, doch dann hatte sich die Burandt auf die Spielweise ihrer Gegenüber eingestellt. 11:5 und 13:11 in den Sätzen drei und vier bedeuteten den Sieg. Als Katrin Brickl gegen Martina Kraus mit 3:0 gewann und Hannah Eschenbecher gegen Marlene Gruber das gleiche Resultat schaffte, stand es 5:1 für die DJK.

Noch konnte der Gast auf etwas Zählbares hoffen. Der Knackpunkt war der Vergleich der beiden Einser Franziska Brickl und Emma Bruch. Dem 12:10 setzte die Schwabhauserin ein 11:8 entgegen, danach folgten ein 11:6 und 4:11 aus der Sicht von Franziska Brickl, die im entscheidenden fünften Satz mit 11:2 triumphierte. Milena Burandt mit dem 3:1 gegen Miriam Jaser und Katrin Brickl mit dem 3:2 gegen Marlene Gruber sorgten für die beiden weiteren Punkte zum 8:1-Erfolg vor den erneut restlos begeisterten Zuschauern in der Schulturnhalle.

Nächster Gegner des Tabellenzweiten DJK Ettmannsdorf ist am 23. Februar die Mannschaft aus Fürstenfeldbruck. (sho)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht