MyMz

Hallenfussball

Ein gelungener Auftakt

Bei den Wackersdorfer/Steinberger Hallentagen finden die ersten Turniere statt. Nachwuchs stellt sein Können unter Beweis.
Jakob Scharf

Bei den G2-Junioren waren meistens fast alle Spieler um den Ball versammelt, um ihn in die ein oder andere Richtung zu befördern. Foto: Jakob Scharf
Bei den G2-Junioren waren meistens fast alle Spieler um den Ball versammelt, um ihn in die ein oder andere Richtung zu befördern. Foto: Jakob Scharf

Wackersdorf.Der Auftakt zu den Wackersdorfer/Steinberger Hallentagen unter der Regie der JFG Oberpfälzer Seenland, des TV Wackersdorf und der DJK Steinberg war vielversprechend: Landrat Thomas Ebeling eröffnete sie mit dem Turnier der A-Junioren, dem in der meist voll besetzten Sporthalle die Turniere der G2-, F2-, E2-, B- und D-Junioren folgten. Fortgesetzt werden diese siebentägigen Hallentage nach einer viertägigen Pause mit weiteren acht Turnieren.

Gleich im Auftaktturnier der A-Junioren fiel die Entscheidung im Endspiel erst Sekunden vor Schluss, als die SG Dieterskirchen das 2:1 gegen die veranstaltende JFG Oberpfälzer Seenland schoss. Im Spiel um Platz 3 behielt die SG Bruck die Oberhand über den FC Edelsfeld. Rang 5 ging an die JFG Oberpfälzer Seenland 2, die kurzfristig für den SV Raigering eingesprungen war, mit einem 3:2-Sieg über die JFG Amberg-Sulzbach West 08. Mit 3:0 behauptete sich die DJK Ensdorf über die SG Waldau und belegte Platz 7. Im Spiel um Platz 9 besiegte die SG Ettmannsdorf mit 2:0 die SpVgg Pfreimd.

Bei den B-Junioren war der Landesligist SpVgg Weiden die dominierende Mannschaft, erzielte insgesamt 25 Tore und musste nur einen Gegentreffer hinnehmen. Auch das Endspiel gegen den TSV Kareth Lappersdorf war mit 3:0 eine klare Angelegenheit. Mit 5:0 sicherte sich die SG Haselbach über die SG Pressath Platz 3. Der SV Schwarzgelb Kauerhof sicherte sich mit einem 2:1 über die JFG Schwarze Laber Rang 5, und Siebter wurde die JFG Oberpfälzer Seenland mit einem 3:1 über die SG Illschwang/Schwend. Schließlich verwies die U 16 des SV Raigering die SG Klardorf/Katzdorf auf den letzten Platz.

Überraschender Turniersieg

Bei den D-Junioren gewann die JFG Schwarze Laber etwas überraschend das Turnier. Sie setzte sich im Endspiel mit 3:1 über den SV Donaustauf durch. Der Geheimfavorit, die U 11 des SSV Jahn Regensburg, patzte in der Gruppenphase mit dem 1:3 gegen den späteren Turniersieger, hielt sich aber im Spiel um Platz 3 mit dem 5:1 über die SG Vohenstrauß schadlos. Der SC Eschenbach gewann das Spiel um Platz 5 gegen die JFG Kickers Labertal 06 mit 3:1. Das Spiel um Platz 5 verlor der SV Wenzenbach gegen die JFG Amberg-Sulzbach West mit 0:3. Mit dem letzten Platz musste sich der Veranstalter aufgrund des 1:2 gegen die SG Bruck/Hammersee begnügen.

Bei den E2-Junioren holten sich der SC Regensburg und der TSV Neutraubling jeweils mit vier Siegen den Gruppensieg. Im Endspiel waren die Neutraublinger mit 2:1 der glückliche Gesamtsieger. Nach einem 2:2 sicherten sich die SG Wackersdorf/Steinberg und die SG Teublitz gemeinsam den dritten Rang. Der FC OVI Teunz wurde mit einem 2:0 über die SpVgg Schirmitz Fünfter und der SV Raigering mit dem 1:0 über den FC Neunburg Siebter. 2:0 endete das Spiel der SG Regental und des FSV Gärbershof zugunsten der Regentaler.

Bei den F2-Junioren waren in der Gruppe 2 mit dem TSV Neutraubling, dem TSV Kareth-Lappersdorf und der DJK Steinberg drei Mannschaften punktgleich, so dass das Torverhältnis in einer Sondertabelle zugunsten der Karether entschied, die das Endspiel gegen den anderen Gruppensieger SV Raigering mit 0:2 verloren. Neutraubling ließ im Spiel um Platz 3 der SG Teublitz/Saltendorf keine Chance und gewann mit 3:0. Die DJK Steinberg sicherte sich nach nur einer Turnierniederlage mit dem 2:0 über die SG Diendorf Platz 5 und die DJK Weiden und der FC Neunburg wurden nach dem 1:1 gemeinsam Siebter. Neunter wurde der FC Bad Kötzting mit dem 1:0 über den TSV Stulln.

Knappe Halbfinalspiele

Als „schönstes Turnier“ bezeichnete JFG-Vorsitzender Jakob Scharf die Begegnungen der G2-Junioren. Am Ende qualifizierten sich der TSV Neutraubling und die SG Wackersdorf/Steinberg nach jeweils knappen 1:0-Siegen im Halbfinale für das Endspiel , in dem die Neutraublinger mit 4:0 dem Veranstalter keine Chance ließen. Platz 3 sicherte sich der SV Raigering mit einem 2:0 über die SG Schwandorf. 2:0 siegte die SG Kallmünz/Duggendorf/Holzheim gegen den FSV Steinsberg in der Begegnung um Platz 5. 0:1 unterlag der ASV Burglengenfeld dem SC Regensburg im Spiel um Platz 7. (ssr)

Das sind die Turniersieger:

  • A-Junioren: SG Dieterskirchen
  • B-Junioren: SpVgg Weiden
  • D-Junioren: JFG Schwarze Laber
  • E2-Junioren: TSV Neutraubling
  • F2-Junioren: SV Raigering
  • G-Junioren: TSV Neutraubling

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht