MyMz

Sport

Ein Triathlon für Hobby-Athleten

Am 8. September findet der Seenland-Triathlon am Steinberger See statt. Organisatoren erwarten einen Teilnehmerrekord.

Veranstalter, Schirmherr und Sponsoren werben für den dritten Seenland-Triathlon am 8. September am Steinberger See. Foto: Ingrid Hirsch
Veranstalter, Schirmherr und Sponsoren werben für den dritten Seenland-Triathlon am 8. September am Steinberger See. Foto: Ingrid Hirsch

Schwandorf.Schon jetzt haben sich 400 Athleten für den Seenland-Triathlon gemeldet, den der Skiclub Schwandorf am 8. September zum dritten Mal am Steinberger See ausrichten wird. Vorsitzender Christian Betzlbacher rechnet mit einem neuen Teilnehmerrekord. Es wird wieder zwei Distanzen für Einzel- und Staffelstarter geben.

Veranstalter, Sponsoren und Schirmherren trafen sich am Mittwoch zur Programmvorstellung am Ufer des Steinberger Sees. „Die Planungen laufen auf Hochtouren“, versicherten die Organisatoren Christian Betzl-bacher und Dieter Vogl, die auf ein Team von 80 Helfern zurückgreifen können.

Die Sprintdistanz geht über 750 Meter Schwimmen im Steinberger See, 24 Kilometer Radfahren im Seengebiet und 5,5 Kilometer Laufen auf dem Seerundweg. Beim Supersprint sind es 300 Meter Schwimmen, 15 Kilometer Radfahren und drei Kilometer Laufen. Die Triathleten müssen mindestens 16 Jahre alt sein, ein Start in der Staffel ist schon mit 14 Jahren möglich.

Freizeit

Die schönsten Urlaubsorte in Schwandorf

Ob Karibik, Hollywood oder Louvre: Diese Orte in Schwandorf und Umgebung können es mit Zielen in der Ferne aufnehmen.

Schirmherr Bürgermeister Harald Bemmerl wird die Supersprinter um 13 und die Sprinter um 13.30 Uhr an den Start schicken. Er verspricht sich vom Wettkampf eine weitere Aufwertung des Seenlandes und bedankt sich bei den Anliegern für das Verständnis und die Rücksichtnahme.

Der Vorsitzende des Zweckverbandes „Oberpfälzer Seenland“, Landrat Thomas Ebeling, erwartet wieder „eine Spitzenveranstaltung“, die den Namen der Urlaubsregion nach außen trage. Bodenwöhrs Bürgermeister Georg Hoffmann hat Respekt vor den Leistungen „der Könige der Athleten“.

Der Präsident des Bayerischen Triathlon-Verbandes, Gerd Rucker (Vohenstrauß), kennt den Aufwand und die hohen Genehmigungshürden für derartige Veranstaltungen. Mit dem Seenland-Triathlon habe die Oberpfalz eine weitere große Veranstaltung dazu bekommen.

Die Vertreter der Sponsoren, Elke Pitzl (Volks- und Raiffeisenbank), Doris Chowanietz und Stefanie Marxer (AOK), Marcus Jacob (Brauerei Jacob), Jens Frank (Döpfer-Schulen) und Dietrich Schmidt (Movin’ Ground) wollen die Veranstaltung sportlich, ideell und finanziell unterstützen.

Alle Informationen und Modalitäten zur Anmeldung sind der Internetseite www.seenland-triathlon zu entnehmen. (xih)

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht