MyMz

Burglengenfeld

Enttäuschende Niederlage für Blizzards

Burglengenfelder Basketball-Team ist bei der 43:67-Niederlage gegen den Favoriten TV Amberg chancenlos.

Die Blizzards hatten gegen Amberg deutlich das Nachsehen. Foto: bjs
Die Blizzards hatten gegen Amberg deutlich das Nachsehen. Foto: bjs

Burglengenfeld.Am vergangenen Sonntag mussten sich die Burglengenfelder Blizzards dem Favoriten vom TV Amberg in einem fair geführten Spiel mit 43:67 geschlagen geben.

Die Blizzards kamen gut in die Partie und konnten das erste Viertel mit 10:11 noch annähernd ausgeglichen gestalten. Im zweiten Viertel konnte man sich vor allem durch Robert Faderl dann bis zur 13. Minute auf 19:15 absetzen und die Amberger zu einer Auszeit zwingen. Nach der Auszeit kamen die Amberger dann jedoch besser ins Spiel und legten einen 9:0-Lauf hin. Auch bis zum Viertelende sollte den Burglengenfeldern nicht mehr viel gelingen, und sie gingen mit einem 22:33-Rückstand in die Halbzeitpause.

Das dritte Viertel konnten die Blizzards mit 14:10 für sich entscheiden und so auf 36:43 verkürzen. Im letzten Spielabschnitt zeigten die Burglengenfelder noch mal Moral und kämpften sich bis auf 43:44 (32. Minute) heran.

Abermals war Amberg zu einer Auszeit gezwungen. Nach dieser kamen die Amberger wie ausgewechselt zurück und legten den Spiel entscheidenden 23:0-Lauf hin. Vor allem Hacksteder (11) und Gutierrez (14) waren in dieser Phase nicht mehr zu bremsen. Offensiv gelang den Blizzards in den letzten acht Spielminuten kein Korb mehr.

Die Blizzards sind natürlich enttäuscht über die deutliche Niederlage, dennoch können sie auf den ersten 30 Spielminuten aufbauen. Nächste Woche folgt das schwere Auswärtsspiel bei der DJK Neustadt.

Die Burglengfelder U18 männlich unterlag dem TV Amberg mit 19:69, und die Burglengenfelder U16 männlich gewann mit 63:35 bei BG Sulzbach-Rosenberg. (sil)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht