MyMz

Steinberg

Frauen-Doppel sichert sich den Titel

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der DJK SV Steinberg sind Anja Huber und Maria Kummetsteiner nicht zu schlagen.

Anja Huber und Maria Kummetsteiner gewinnen die Vereinsmeisterschaften im Doppel der DJK SV Steinberg. Bei neun Spielen leisteten sie sich nicht eine Niederlage. Foto: Daniel Fritz
Anja Huber und Maria Kummetsteiner gewinnen die Vereinsmeisterschaften im Doppel der DJK SV Steinberg. Bei neun Spielen leisteten sie sich nicht eine Niederlage. Foto: Daniel Fritz

Steinberg.Vor Beginn der Rückrunde hält die Tischtennisabteilung der DJK SV Steinberg am See seine alljährliche Doppelvereinsmeisterschaft ab. Die Doppelpaarungen werden anhand der aktuellen TTR-Punkte (Ranglistenpunkte) gebildet. Dadurch spielt der Spieler mit den höchsten Punkten zusammen mit dem punktniedrigsten Teilnehmer, derjenige mit der zweithöchsten Punktzahl mit dem Spieler der zweitniedrigsten Punktzahl und so weiter fort.

In diesem Jahr gingen insgesamt 20 Aktive an den Start, so dass zehn Doppelpaarungen zustande kamen, welche im System „Jeder gegen Jeden“ den Vereinsmeister ausspielten. Und wie es der Zufall wollte, kamen die Titelverteidiger, Ingo Kiendl und Johann Rothut, abermals zusammen und hatten dadurch die Möglichkeit, ihren Vorjahreserfolg zu wiederholen. Doch wie so oft im Sport ist der Gewinn eines Titels einfacher, als diesen zu verteidigen. Dies mussten auch Ingo Kiendl und Johann Rothut am eigenen Leib erfahren, sie landeten dieses Mal lediglich auf Platz fünf.

Mit neun Siegen aus neun Spielen setzte sich dieses Mal die geballte Frauenpower durch. Die Kombination Anja Huber und Maria Kummetsteiner lehrte den anderen das Fürchten und blieb unbesiegt. Platz zwei ging aufgrund des besseren Satzverhältnisses an Silke Riedhammer und Christian Schindler, die mit 7:2 Punkten hauchdünn vor Stefan Stauber und Daniel Fritz landeten, die ebenfalls mit 7:2 Punkten das Turnier beendeten.

Rang vier belegten bei den Vereinsmeisterschaften Stefan Huber/Robert Hetschger mit einer Bilanz von 6:3 Punkten. Wie immer kamen neben den sportlichen Herausforderungen auch der Spaß am Spiel und die Freunde an der Geselligkeit nicht zu kurz.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht