MyMz

Leichtathletik

Glänzende Vorstellung der TV-Athleten

Sarah Fleischmann erkämpfte sich bei der Bezirksmeisterschaft drei Titel. Burglengenfelder erobern insgesamt 26 Podestplätze.

26 Plätze am Siegertreppchen erobert sich der Burglengenfelder Nachwuchs bei den Oberpfalzmeisterschaften in Eschenbach. Foto: bpf
26 Plätze am Siegertreppchen erobert sich der Burglengenfelder Nachwuchs bei den Oberpfalzmeisterschaften in Eschenbach. Foto: bpf

Burglengenfeld. Burglengenfeld. Auf eine sehr positive Bilanz kann der Nachwuchs der Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld bei den Oberpfalzmeisterschaften in Eschenbach zurück blicken. Die insgesamt 16 Schüler zwischen elf und fünfzehn Jahren freuten sich über sechs Meisterschaften, elf Vizemeistertitel und neun Bronzemedaillen.

Erfolgreichste Athletin war Sarah Fleischmann, die drei Titel und eine Vizemeisterschaft erreichte. Erfolgreich waren aber auch Julia Niedermeier mit einer Meisterschaft und vier Vizemeisterschaften sowie Emma Caspers mit einem Titel und drei Silbermedaillen. Und wäre das TV-Starterfeld aufgrund des Ferienbeginns nicht dezimiert gewesen, wären sicherlich noch mehr Medaillen erreicht worden.

Als einziger Athlet schaffte M15-Starter Alexander Lämmel mit seinem vierten Rang über die 100 m in 12,60 Sekunden eine Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften. Darüber hinaus durfte er sich über Bronze im Kugelstoßen freuen.

Den Titel vor Augen

Pech hatte Hannes Lell beim 800-Meter-Rennen in der M14, in dem er stürzte und dadurch aller Voraussicht nach den Titel verlor. Dennoch rappelte er sich auf und stürmte mit flotten 2.24 Minuten zur Vizemeisterschaft. Auch im Hochsprung gewann Hannes Lell Silber. Über Bronze freute sich Michael Fuchs, der den 600-Gramm-Speer auf den Bronzeplatz fliegen ließ.

Mit Bestleistung von 1.31 Meter im Hochsprung flog Philip Strasser in der M13 zu Silber und gewann zudem Bronze über die 60 Meter Hürden. Mit einem gelungenen Speerwurf von 24.14 Meter eroberte sich Jonas Grommer die Meisterschaft in der M13.

Gleich drei persönlichen Bestleistungen über 75 Meter, 60 Meter Hürden und Kugelstoßen stellte der zwölfjährige Stefan Dobler auf und freute sich über seine damit erzielten drei Bronzemedaillen. Ebenfalls Bronze eroberte sich Jonas Kumeth im Hochsprung mit 1.16 Meter. Und Michael Schoyerer wurde mit 6.67 Metern im Kugelstoßen Vizemeister.

In exzellenter Form präsentierten sich die zwölf- und dreizehnjährigen TV-Mädchen, die das Geschehen in diesen Altersklassen dominierten. In der W13 teilten sich Emma Caspers und Sarah Fleischmann die Titel untereinander auf.

Mit starken 10.52 Sekunden über die 75 Meter spurtete Fleischmann gleich zum ersten Titel und ließ mit 8,19 Meter im Kugelstoßen und 19,91 Meter im Diskuswurf die Konkurrenz ebenfalls hinter sich.

Mit persönlicher Bestleistung von 4.57 Meter im Weitsprung flog Emma Caspers zum Titel. Über die 60 Meter Hürden, dem Speerwurf und dem Diskuswurf gelangen ihr mit starken Leistungen jeweils die Vizemeisterschaft.

Neue Bestleistungen

Ihre neue Bestleistung im Hochsprung von 1.29 Meter bescherten Paula Leupold die Bronzemedaille. Gleich vier neue persönliche Bestleistungen stelle die zwölfjährige Julia Niedermeier auf, wobei die flotten 10.72 Sekunden über die 75 Meter zum Titel führten. Mit den anderen Bestleistungen erkämpfte sie sich jeweils die Vizemeisterschaft im Kugelstoßen, 60 Meter Hürdenlauf und Weitsprung.

Und nur ganz knapp verfehlte die 4x75-Meter-Mädchenstaffel mit Fleischmann, Leupold, Johanna Reitbauer und Niedermeier in 42.94 Sekunden den Titel.

Ergebnisse:

M 15: 100 m: 4. Alexander Lämmel 12.60 sec, 7. Markus Strasser 13.37 sec;
Hoch: 4. Alexander Lämmel 1.48 m ;
Weit: 4. Alexander Lämmel 5.16 m, 6. Markus Strasser 4.71 m;
Kugel: 3. Alexander Lämmel 8.06 m;
Diskus: 4. Markus Strasser 22.97 m;
Speer: Markus Strasser 25.12 m

M 14: 800 m: 2. Hannes Lell 2.24 min, 3. Michael Fuchs 2.42 min;
80 m Hürden: 4. Michael Fuchs 16.04 sec; Hoch: 2. Hannes Lell 1.36 m;
Weit: 4. Hannes Lell 4.29 m, 5. Michael Fuchs 4.11 m;
Speer: 3. Michael Fuchs 23.67 m, 4. Hannes Lell 22.74 m;

M 13: 75 m Hürden: 5. Strasser Phillip 12.44 sec
60 m Hürden: 3. Strasser Phillip 13.70 sec
Hoch: 2. Strasser Phillip 1.31 m
Speer: 1. Jonas Grommer 24.14 m

M 12: 100 m: 3. Stefan Dobler 11.50 sec, 6. Jonas Kumeth 11.80 sec, 8. Michael Schoyerer 11.99 sec; 800 m: 5. Michael Schoyerer 3.02 min
60 m Hürden: 3. Stefan Dobler 12.11 sec
Hoch: 3. Jonas Kumeth 1.16 m
Weit: 4. Jonas Kumeth 3.63 m
Kugel: 2. Michael Schoyerer 6.76 m, 3. Stefan Dobler 6.52m
Speer: 6. Stefan Dobler 13.85 m

W 14: 100 m: 7. Anna Preissl 14.13 sec
Hoch: 7. Anna Preissl 1.22 m
Weit: 6. Anna Preissl 4.27 m
Speer: 6. Anna Preissl 10.79 m

W 13: 75 m: 1. Sarah Fleischmann 10.52 sec, 4. Johanna Reitbauer 11.32 sec
800 m: 6. Paula Leupold 2.57 min
60 m Hürden: 2. Emma Caspers 11.02 sec, 8. Paula Leupold 12.74 sec, 9. Johanna Reitbauer 13.77 sec
Hoch: 3. Paula Leupold 1.29 m
Weit: 1. Emma Caspers 4.57 m, 4. Sarah Fleischmann 4.10 m, 7. Johanna Reitbauer 4.02 m
Kugel: 1. Sarah Fleischmann 8.19 m
Diskus: 1. Sarah Fleischmann 19.91 m, 2. Emma Caspers 15.65 m
Speer: 2. Emma Caspers 20.98 m,

W12: 75 m: 1. Julia Niedermeier 10.72 sec, 9. Nina Birk 11.73 sec
60 m Hürden: 2. Julia Niedermeier 11.39 sec; Weit: 2. Julia Niedermeier 4.27 m, 7. Nina Birk 3.84 m
Kugel: 2. Julia Niedermeier 6.75 m
4x75 m Staffel: 2. Platz in 42.94 sec für Paula Leupold, Johanna Reitbauer, Julia Niedermeier, Sarah Fleischmann (bpf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht