MyMz

Leichtathletik

Jugend zeigte starke Leistung

Bei den Kreismeisterschaften in Burglengenfeld heimste der SWC Regensburg acht Titel ein. Der TV landete auf Platz fünf.
Von Franz Pretzl

  • Flott waren die Mädels im 100m Sprint in der W 15 und W 14 unterwegs. Fotos: Pretzl
  • Für die Jüngeren war der Ballwurf eine der vier Disziplinen im Vierkampf.

Burglengenfeld.Die Schüler von 10 bis 15 Jahren des Kreises Oberpfalz Süd kämpften im Drei- und Vierkampf um die begehrten Kreismeistertitel. Auf der Burglengenfelder Gymnasiumsportanlage meisterten die Helfer der Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld den Ansturm der 104 Nachwuchsleichtathleten mit Bravour.

Das Herbstwetter hielt noch, auch wenn es etwas frisch in den Morgenstunden war, aber gegen Mittag sorgten mildere Temperaturen noch für tolle Leistungen. Gut im Griff hatte die Leichtathletikabteilung das Wettkampfgeschehen mit seinen knapp 50 Kampfrichtern und Helfern. Abteilungsleiter Kilian Marek dankte den Helfern, bestehend aus Eltern und älteren Sportlern, für ihren ehrenamtlichen Einsatz, so dass alles reibungslos und ohne Zeitverzögerung über die Bühne ging. Freuen konnten sich die Erstplatzierten: Sie erhielten dank einiger Sponsoren neben den Urkunden auch noch eine Medaille. Gekämpft wurde auf der Gymnasiumsportanlage im Vierkampf über 100 m bzw. 75 m und 50 m, Weitsprung, Kugelstoßen und Hochsprung, sowie die Jüngeren im Dreikampf über 50 m, Weitsprung und Ballwurf.

Mädchen zeigten Top-Resultate

Bei den Jungs erkämpfte sich Stefan Dobler als einziger TVler einen Sieg und zwei Titel steuerte dazu noch das U 12 Team im Drei- und Vierkampf bei. Die Vizemeisterschaft eroberten Philip Strasser, Jonas Damm, Fabian Störzer und Tim Feuerer. Über Bronze freuten sich auch Jakob Wein und Dustin Rambow. Die Mädels der Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld zeigten mit der neuen Kreismeisterin Chiara Baumer in der W 15 und Emma Caspers in der W 14 top Resultate. Mit Bronze in der W 15 durch Maria Frieser und jeweils Silber und Bronze in der U 12 Teamwertung beim Drei bzw. Vierkampf freuten sich die Athletinnen über ihre gewonnene Medaille. Beim TSV Schwandorf glänzte Lina Mauerer als Kreismeisterin in der W 13, sowie das weibliche U 14 Team.

Auch die Einzelleistungen können sich sehen lassen. So beeindruckte der 14-jährige Benedikt Seidl mit 425 m im Weitsprung (TV Bad Kötzting) und der 13 jährige Stefan Dobler vom Ausrichter der 1.45 m hoch sprang und dazu noch im 75 m Sprint mit 10.48 sec eine flotte Sohle hinlegte. Auch der TVler Jonas Damm flog in der M 12 mit 1.21 m hoch hinaus. Beeindruckend die schnellen 8.06 sec im 50m Sprint vom Kötztinger Christoph Paulus und der weite Wurf von 33.50 m mit dem Ball vom Burglengenfelder Tim Feuerer in der M 10.

Latte lag auf 1,52 Meter

Eine starke Leistung zeigte die 15-jährige Chiara Baumer die die Hochsprunglatte auf stattliche 1.52 m hoch legen lies. Auch die gleichaltrige, ebenfalls für den Ausrichter startende Maria Frieser, zeigte mit 4.48 m im Weitsprung ihr Talent. Sehr schnell war die 13-jährige Lina Mauerer vom TSV Schwandorf mit starken 10.98 sec über die 75 m unterwegs, Janaina Ketterl beeindruckte dagegen mit ihrer Wurfkraft, die 13-jährige Kötztingerin lies den Ball auf 37 m fliegen. Erst bei 3.80 m endete der Flug von Lili Brandt vom TV Schierling im Weitsprung in der W 12. Schneller als die Jungs war Hannah Murr mit 7. 88 sec über die 50 m vom SWC Regensburg unterwegs und Vereinskameradin Sophia Rykala lies mit 3.75 m im Weitsprung aufhorchen.

Spitze: War Ausrichter TV Burglengenfeld 2017 noch an der Spitze, musste er diesmal dem SWC Regensburg mit acht Titeln die Führung überlassen.

Bilanz: Zusammen mit dem TV Bad Kötzting heimste der TV-Nachwuchs jeweils fünf Siege ein, auf Rang 3 folgt der TSV Schwandorf mit zwei Siegen und der TV Schierling und die SG Post Süd Regensburg mit jeweils einem Titel.

Die Gewinner

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht