MyMz

Steinberg

Kammerl nach Babypause wieder zurück

Vier Spiele, vier Siege: Diese Woche war für die Tischtennismannschaften der DJK SV Steinberg eine goldene Woche.

Melanie Kammerl glänzte im vorderen Paarkreuz nach ihrer Babypause. Foto: Daniel Fritz
Melanie Kammerl glänzte im vorderen Paarkreuz nach ihrer Babypause. Foto: Daniel Fritz

Steinberg.Diese Woche war für die Tischtennisherrenmannschaften der DJK SV Steinberg eine goldene Woche. Die Herrenteams II bis V waren allesamt im Einsatz und alle entzauberten ihre Gegner. Vier Spiele, vier Siege. Bereits unter der Woche hatte die vierte Mannschaft mit einem Auswärtskantersieg beim TV Nabburg (9:1) vorgelegt. Max Urban, Manfred Schneider, Stefan Huber, Klemens Hecht, Stefan Stauber und Josef Mensch machten kurzen Prozess und untermauerten einmal mehr ihre Aufstiegsambitionen. Am Samstagabend ließen die zweite und dritte Herrenmannschaft ihre Heimstärke aufblitzen. In einer gut gefüllten Sporthalle mit tatkräftiger Unterstützung der Heimfans wurden zwei Siege eingefahren.

Beide Mannschaften bleiben damit zu Hause weiterhin ungeschlagen. Die Herren III fuhren einen ungefährdeten 9:2-Sieg gegen den TSV Nittenau III ein. In der Aufstellung Anja Huber, Maria Kummetsteiner, Josef Probst, Klaus Scharf, Rafael Hymon und Norbert Grabinger waren sie ihren Gegnern in allen Belangen überlegen. Sie setzten sich damit weiter auf Tabellenplatz eins fest und haben die Herbstmeisterschaft fest im Visier.

Die zweite Mannschaft der DJK hatte als Mindestziel vor der Saison den Nichtabstieg ausgegeben. Doch die Saison lief bisher besser als gedacht und die mächtige Heimstärke (vier Spiele, drei Siege, ein Unentschieden) trägt dazu bei, dass bereits nach acht Spieltagen ein sattes Polster vor den Abstiegsplätzen geschaffen wurde. Das bekam auch die TSG Mantel-Weiherhammer am Wochenende zu spüren. Die Gäste hatten sich viel vorgenommen, wurden aber schlussendlich mit 9:4 besiegt. Neben Fabian Kammerl, Sebastian Meier, Daniel Fritz, Franz Kiendl und Christian Schindler lief auch Melanie Kammerl für die DJK auf.

Im erst zweiten Punktspiel der Saison, ohne Training und nach einjähriger Babypause, gelang es ihr, beide Spiele im vorderen Paarkreuz zu gewinnen. Die Siegesserie der Steinberger Herren vollendeten die Herren V. Sie gewannen mit 8:5 bei den Sportfreunden aus Bruck und beißen sich weiter im Spitzentrio der Liga fest. Die Truppe um Lara Huber, Stefan Stauber, Fabian Kraus und Michael Loders hat damit im achten Spiel den siebten Sieg eingefahren.

Ergebnisspiegel: TV Nabburg VI – Herren IV 1:9, Mädchen I – TSV Stulln 0:10, TSV Detag Wernberg IV – Jungen II 1:9, TuS Dachelhofen – Jungen I 8:2, Herren III – TSV Nittenau III 9:2, Herren II – TSG Mantel-Weiherhammer 9:4, DJK Ettmannsdorf III – Damen II3:7, SF Bruck 96 V – Herren V 5:8.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht