MyMz

Ehrung

Meisterlicher Empfang für den ASV

Zum Aufstieg in die Bayernliga wurden die ASV-Fußballer im Rathaus empfangen und trugen sich ins Goldene Buch der Stadt ein.
Von André Baumgarten

  • Mit einem geschmückten Wagen fuhren die Fußballer des ASV Burglengenfeld unter dem Applaus und Jubel der Zuschauer am Rathaus vor. Foto: Schaller
  • Trainer Matthias Bösl und sein gesamtes Team durften sich bei dem Empfang im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Foto: Schaller
  • Die eigens für den ASV geschriebene Hymne boten „Schmarrnkerl und Funkerl feat. Almdoodler“ bei zahlreichen Gästen im Rathaussaal. Foto: Schaller

Burglengenfeld. Während die Fußballer des ASV im geschmückten, offenen Wagen den Applaus und Jubel der Zuschauer entlang des Marktplatzes genießen, schallt ihnen aus Richtung des Rathauses ein „We are the Champions“ von Queen entgegen. Als die Bayernliga-Aufsteiger ankommen, wird ein Feuerwerk aus gold- und silberfarbenden Glitzerfontänen gezündet. Für wahr: Die Stadt bereitete ihren Vorzeige-Fußballern einen gebührenden meisterlichen Empfang.

Im Rathaussaal wartet die nächste Überraschung: Obwohl sie eigentlich schon einen Auftritt in Wackersdorf hätten, stimmen „Schmarrnkerl & Funkerl feat. Almdoodler“ die eigens komponierte ASV-Hymne an – in deren eingängigen Refrain viele einstimmen: „ASV Burglengenfeld, jeder Spieler ist ein Held. Jedes Tor ist ein Sieg, auf unserm Weg zum Meisterstück. ASV Burglengenfeld, unsre Farben sind Schwarz-Gelb. Auswärts oder im Naabtalpark, wir sind staaark!“

Lob gab es nur in Superlativen

Bürgermeister Thomas Gesche spart in seiner Rede nicht mit Superlativen: eine „phänomenal“ gespielte Saison in der Landesliga, souveräne Siege in der Relegation gegen „gestandene Bayernligisten“, die er als „Sensation“ bezeichnetze und „die von uns allen Respekt verdient“. Und er spielte auf die Bedeutung dieses Erfolges „mit jungen Spielern aus der Region, nicht etwa mit teuren Legionären“ an.

Bürgermeister Thomas Gesche, Landrat Thomas Ebeling und ASV-Vorsitzender Roland Konopisky gratulierten der Mannschaft des ASV.
Bürgermeister Thomas Gesche, Landrat Thomas Ebeling und ASV-Vorsitzender Roland Konopisky gratulierten der Mannschaft des ASV. Foto: Schaller

In der Startelf beim alles entscheidenden Rückspiel am vergangenen Sonntag in Bad Kötzing hätten zehn Spieler auf dem Platz gestanden, die schon vor zwei Jahren beim Aufstieg in die Landesliga mit dabei waren. „Diese Mannschaft hat Charakter, diese Mannschaft hat super Typen“, betonte das Stadtoberhaupt. Ein Großteil der Spieler der ersten und zweiten Fußballmannschaft sei aus dem Städtedreieck. Währenddessen flimmern hinter ihm Fotos einer gelungenen Saison über die große Leinwand.

Offizieller Empfang für den ASV Burglengenfeld

Lob gab es aber auch für die vielen Helfer hinter den Kulissen, „die es selten in die großen Schlagzeilen schaffen“ – vom Platzwart bis zu den zahllosen Helfern an Kasse, Kiosk, Ausschank und natürlich den Fans. „Kurzum: Mein Dank gilt der ganzen ASV-Fußball-Familie“, sagte Gesche, ehe er jeden namentlich nach vorn bat für den Eintrag ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Auch Landrat Thomas Ebeling gratulierte ihnen.

Trainer Matthias Bösl stellte die beeindruckende Leistung seines Teams in den Vordergrund. „Sowas ist nicht selbstverständlich.“ Es heiße, zu viel Nähe sei im Sport schädlich – „aber mit dieser Mannschaft ist das möglich“, sagte der 33-Jährige. „Ich bin so unglaublich froh, das erleben zu dürfen.“ Sein Dank galt Gesche und dem Rathausteam für diesen Empfang.

Bösl ist „mehr als nur ein Trainer“

Lob, das Kapitän Patrick Schleicher in seiner Rede zurückgab. Bösl sei mehr als nur ein Trainer; er sei ein Kümmerer, bei dem man sich auch mal ausweinen kann. „Das ist unglaublich, was Du machst.“ Er appellierte an die Zuschauer, der Mannschaft auch in der Bayernliga wieder die Treue zu halten. „Danke für dieses geile Jahr.“

Fußball-Abteilungsleiter Werner Besenhard hob die Mannschaft hervor, die „historisches leisten konnte“. Und: „Der Star war kein Einzelner, der Star war die Mannschaft und der Trainer“, erklärte er. Der sichtliche stolze ASV-Vorsitzender Roland Konopisky brachte es auf den Punkt: „Heute stehen wir da, wo wir hingehören.“

Mit einer ganz besonderen Version des STS-Hits „Irgendwann bleib i dann durt“ überraschten Pressesprecher Michael Hitzek und Tom Meidinger.
Mit einer ganz besonderen Version des STS-Hits „Irgendwann bleib i dann durt“ überraschten Pressesprecher Michael Hitzek und Tom Meidinger. Foto: Schaller

Schon in wenigen Tagen startet die Vorbereitung auf die erste Saison in der Bayernliga, der fünfthöchsten Liga im deutschen Fußball. Was, wie Bürgermeister Gesche betonte, „eine gewaltige Herausforderung für unseren ASV wird“. Zuvor aber steht die Abschlussfahrt der ersten Mannschaft nach Freiburg an – als verdienter Abschluss einer tollen Saison.

Aufstiegs-Empfang für den ASV Burglengenfeld

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht