MyMz

Mit Hochkaräter um deutschen Titel

Zwei Amberger Duos wollen bei den Titelkämpfen vorne mitspielen. Unterstützt werden sie von Alex Lomitzki.
Von Gerd Spies

Die Amberger Beachvolleyball-Teams: Dominik Groß, Alex Lomitzki, Julian Zoll, Marco Nanka (v. l.).
Die Amberger Beachvolleyball-Teams: Dominik Groß, Alex Lomitzki, Julian Zoll, Marco Nanka (v. l.). Foto: Gerd Spies

Amberg.Den Corona-Lockerungen ist es zu verdanken, dass im Beachvolleyball jetzt wieder Meisterschaften stattfinden können. Deswegen trainieren drei jugendliche Volleyballer des VC Amberg zurzeit besonders hart im Sand. Sie wollen nämlich Mitte August nach Kiel zur Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaft in der Altersklasse U19. Einer der drei hat sich sogar einen Hochkaräter als Partner geangelt.

So mancher Spaziergänger im Sportpark am Schanzl wird sich am vergangenen Samstag gewundert haben, dass bereits am frühen Morgen auf der Beachanlage des VC Amberg der Schweiß fließt, weil vier jugendliche Beachvolleyballer intensiv im Sand trainieren. Marco Nanka und Julian Zoll, Alex Lomitzki und Dominik Groß haben sich ein großes Ziel in dieser Beach-Saison gesetzt, nämlich bei der Deutschen U19-Beachvolleyball-Meisterschaft vom 13. bis 16. August im Ostseebad Laboe bei Kiel gut abzuschneiden.

Eigentlich hatten Marco Nanka und Julian Zoll, die letztjährigen Bayerischen Meister U18, die Beachvolleyball-Saison schon abgehakt. Die Felder waren wegen Corona lange gesperrt, alle Turniere zunächst abgesagt. Marco Nanka konzentrierte sich auf sein Abi, Julian Zoll genoss die Zeit ohne Wettkampfdruck. Doch mit den Corona-Lockerungen erwachte auch wieder der Ehrgeiz bei den Beiden.

Mit Dominic Groß ist es dem dritten VC-Talent, dem noch 17-jährigen Alex Lomitzki, gelungen, einen hochkarätigen Partner für diese Meisterschaft zu gewinnen. Groß gilt als einer der besten Beachvollyballer Deutschlands in der Altersklasse 2002.

Der junge Ausnahmespieler aus Rheinland-Pfalz steht in der Halle aktuell im Kader des Zweitligisten TGM Mainz-Gonsenheim, gewann als Beachvolleyballer schon dreimal die Landesmeisterschaft und belegte im vergangenen Jahr Platz sieben bei der Deutschen Meisterschaft in er Altersklasse U18.

Alex Lomitzki spielte im vergangenen Jahr mit seinem Amberger Vereinskollegen Jonathan Helm, wurde bei der Bayerischen Meisterschaft Fünfter. Man darf gespannt sein, wie sich das Team Groß/Lomitzki am Ostseestrand Mitte August schlagen wird. Da die Abstimmung der beiden Partner im Sand ja unglaublich wichtig ist, dürfte man das große Volleyball-Talent aus Mainz noch öfter auf der Beachanlage im Amberger Sportpark sehen.

Beach-Highlights

  • Ziele:

    Den Titel des Bayerischen Meisters und erneut einen einstelligen Platz bei der Deutschen wollen sie in der Altersklasse U19 holen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht