MyMz

Karate

Neue Gürtelfarben für 50 Kinder

Schüler der Kampfsportschule Bushido haben in Nittenau ihre Prüfung gemeistert.

Strahlende Gesichter bei den jungen Karatekas. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung haben ihre Gürtle neue Farben.  Foto: Berke Demir
Strahlende Gesichter bei den jungen Karatekas. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung haben ihre Gürtle neue Farben. Foto: Berke Demir

Nittenau.Gürtelprüfungen sind immer ein besonderes Ereignis für Karatekas jeden Alters; wird doch mit der Aushändigung der Prüfungsurkunde und dem Tragen einer neuen Gürtelfarbe nach außen hin dokumentiert, dass der Schüler (Deshi) einen Schritt weiter gekommen ist auf dem langen Weg zum Schwarzgurt (Meistergrad). Wobei natürlich auch die Anforderungen auf dem Weg nach oben dem Gürtelgrad entsprechend steigen.

Trainingsfleiß und intensive Vorbereitung sind Voraussetzung, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Von der Kampfsportschule Bushido konnten aus dem Dojo Nittenau 50 Kinder den nächst höheren Gürtel erwerben und von Sensei Yilmaz Demir (4. Dan Karate, 4. Dan Kickboxen) die Prüfungsurkunde in Empfang nehmen Karate ist eine hervorragende, äußerst wirksame Form der Selbstverteidigung, bei der der ganze Körper eingesetzt wird. Dementsprechend wird auch der ganze Körper trainiert; Schwerpunkte sind dabei Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer. Außerdem erfährt man durch das Training eine Stärkung des Selbstbewusstseins, was vor allem in kritischen Situationen und zu deren Bewältigung von Vorteil ist.

Karate ist eine sehr alte, bis ins 10. Jahrhundert zurückreichende Kampfkunst, die ihre Wurzeln auf der Insel Okinawa hat. Es gibt verschiedene Stilrichtungen entsprechend den unterschiedlichen Kampfkonzepten alter Karatemeister, die jeweils an die Schüler weitergegeben und von diesen oft auch weiterentwickelt wurden.

Von allen Karate-Richtungen zeichnet sich Shito Ryu Shukokai – das in der Kampfsportschule Bushido gelehrt wird – durch besonders weiche und fließende Bewegungen aus. Teilweise leiten sich die Bewegungen direkt aus der chinesischen Medizin ab, im Vordergrund steht dabei die Harmonisierung von Körper und Geist.

Im Training der Kampfsportschule Bushido wird eine ausgewogene Mischung aus Kumite (Freikampf), Kihon (Grundschule) und Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) unterrichtet. Letztere haben in ihrer ursprünglichen Form auch medizinische und esoterische Bedeutung. Es gibt etwa 60 Katas im Shito Ryu Karate, fast alle sind nahe an der ursprünglichen Form.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht