MyMz

ÖDENGRUB

Paluka und Wiederer sind Clubmeister

Im Golf- und Landclub „Oberpfälzer Wald“ wurden am Wochenende die Clubmeister gekürt.

Thomas Wiederer und Sabine Paluka freuen sich über den Sieg bei der Clubmeisterschaft. Foto: Josef Schießl
Thomas Wiederer und Sabine Paluka freuen sich über den Sieg bei der Clubmeisterschaft. Foto: Josef Schießl

ÖDENGRUB.Thomas Wiederer und Sabine Paluka erkämpften sich nach zwei spannenden Runden den begehrten Titel.

42 Golfer gingen bei diesem Saison-Höhepunkt am Samstag und Sonntag im harten Zählspiel auf die Runde über jeweils 18 Löcher. Bei schönem Spätsommerwetter gab es einen spannenden Wettbewerb mit hervorragendem Golfsport. Die Herren warteten am ersten Tag mit meisterlichen Leistungen auf und lieferten ein spannende Runde ab. Thomas Wiederer, wie zuletzt in Topform und heißester Anwärter, brillierte mit 73 Schlägen, einem über Platzstandard, was zugleich Bestleistung der Meisterschaft war.

Auf Augenhöhe, mit nur einem Schlag mehr, blieb ihm Tobias Schober dicht auf den Fersen. Und auch Wilhelm Fumy hielt mit 76 Schlägen die Konkurrenz offen.

So ergaben sich eine Konstellation, die den zweiten Tag spannend machte. Doch alle drei Golfer konnten nicht an die Leistungen des Vortags anknüpfen. Thomas Wiederer spielte wie Wilhelm Fumy eine 80er-Runde und holte sich mit 153 Schlägen den Titel, zum zweiten Mal nach 2015. Vizemeister wurde Vorjahresmeister Tobias Schober mit 81 Schlägen in der zweiten Runde und insgesamt 155 Schlägen. Wilhelm Fumy belegte den dritten Platz und wurde Clubmeister in der Altersklasse 50. Titelverteidiger Rudolf Dobmann war nicht am Start.

Ebenso spannend und auf hohem Niveau verlief der Wettbewerb bei den Damen. Schlaggleich mit 83 beendeten Sabine Paluka, Sabine Wiederer und Angela Völker die erste Runde. 84 hatte Constanze Vogl auf der Scorekarte. Sabine Paluka lief am Sonntag zu hervorragender Form auf, spielte mit 79 Schlägen das beste Damen-Ergebnis und krönte mit 162 Schlägen ihre Golflaufbahn mit ihrem dritten Clubmeistertitel. Schärfste Konkurrentin war Sabine Wiederer, sie wurde mit 165 Schlägen Vizemeisterin vor Angela Völker mit 166. Titelträgerin in der Altersklasse 50 ist Christine Straller.

Präsident Horst Jäger und Angela Völker gratulierten bei der Siegerehrung den neuen Clubmeistern und freuten sich über die hervorragenden Leistungen, die die sportliche Aufwärtsentwicklung unterstrichen.

Beim Wettkampf wurden die Turniervorgaben zahlreich und stark nach unten geschraubt. Jürgen Hildebrand spielte sich mit 9,4 in die Reihe der Single-Handicaper, gefeiert mit dem obligatorischen „Bad im Weiher“.

Direktor Bernhard Werner von der Raiffeisenbank Mittlere Oberpfalz kündigte an, auch nach der Fusion das Sponsoring und die Spende für den Club beizubehalten.

Netto-Preisträger: Klasse A: 1. Jürgen Hildebrand 136 Schläge, 2. Sabine Wiederer 143, 3. Tobias Schober 145. Klasse B: 1. Werner Schnaitter 138, 2. Angela Völker 139, 3. Dr. Wolfgang Bernhard 144. Klasse C: Johann Lichtenberger 80, Michael Hartl 76, 2. Michael Hartl 76, 3. Joachim Cattaneo 75. (sss)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht